Kategorie: Politik
Schlagzeilen | Abonnieren: RSS - Bookmark
10.09.2020

Kretschmann bleibt dank Corona medial an der Spitze

Stuttgart/Berlin. Die Corona-Pandemie hat dafür gesorgt, dass der baden-württembergische Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) in der Medienpräsenz noch deutlicher vor seiner Herausforderin Susanne Eisenmann von der CDU liegt als schon zu Jahresbeginn. Über alle Medienkanäle betrachtet, kommt der Ministerpräsident auf über 75.000 Erwähnungen. Seine Herausforderin wurde gerade einmal etwas über 15.000 Mal erwähnt. Dabei hatte das Jahr auch in Sachen Medienpräsenz für die CDU-Kandidatin im Februar gut begonnen und sie hatte eine vielv...

20.07.2020

Corona bringt Armin Laschet medial an die Spitze

Berlin. Die Corona-Pandemie hat dafür gesorgt, dass Armin Laschet, im Vergleich zu seinen Mitbewerbern Friedrich Merz und Norbert Röttgen, insgesamt in den Medien eine überlegene Präsenz erreicht hat. Bis Februar lagen die beiden Bundespolitiker vor dem Ministerpräsidenten aus Nordrhein-Westfalen. Mit dem steigenden Medieninteresse an Corona ging seine Medienpräsenzkurve jedoch steil nach oben. In sozialen Netzwerken ist Friedrich Merz vorne In den sozialen Netzwerken steht jedoch klar Friedrich Merz im Mittelpunkt des Interesses. Sowohl ...

10.06.2020

Alarmstufe Rot - ein Milliardenmarkt und hunderttausende Arbeitsplätze sind in Gefahr!

Die Liste ist lang. Sehr lang! Aktuell führt die Website der Weser-Ems-Hallen 55 Veranstaltungen, die aufgrund der Corona-Pandemie und ihrer Folgen verschoben oder abgesagt wurden. Die ausgesetzten Spiele der EWE Baskets und der Handball-Frauen des VfL Oldenburg nicht mit eingerechnet. Geschlossene und private Veranstaltungen wie z.B. Betriebsversammlungen, Tagungen oder Kongresse oder Festlichkeiten – ebenfalls nicht mit eingerechnet. „Und ein Ende ist noch nicht in Sicht“, sagt Kim Gütebier, Sprecher der Weser-Ems-Hallen. „Wir werden in den k...

30.05.2020

"Wann dürfen wir wieder rollen?"

Waghäusel. Die Tourismus Branche wird von den aktuellen Einschränkungen so hart getroffen, wie kaum eine andere. Doch während die großen internationalen Touristikunternehmen auf finanzielle Hilfe des Staates zählen können, bangen kleinere und mittelständische Unternehmen der Branche um ihre Existenz. Solange nicht klar ist, wann wieder Reisen veranstaltet werden können, bleibt die Sorge um Betrieb und Mitarbeiter. Ein solches Busunternehmen führt auch Heinz Baumann aus Waghäusel. Um seinen Anliegen Gehör zu verschaffen, nahm der Reiseveranst...

27.05.2020

Mutige Unternehmensgründer in schwieriger Zeit

Waghäusel.Unter Einhaltung der nötigen Vorsichtsmaßnahmen erhielt die neu gegründete Notrufteam GmbH in Waghäusel Besuch aus Berlin. Der Bundestagsabgeordnete Olav Gutting besuchte trotz Corona-Einschränkungen das Notrufteam in Waghäusel. Das junge Unternehmen möchte mithilfe modernster Technik für mehr Sicherheit sorgen: Im privaten Raum, aber auch bei Aktivitäten im Freien können die Kunden mit den Notrufsystemen des Unternehmens per Knopfdruck schnell Hilfe anfordern. Geschäftsführer Jürgen Schlindwein zeigte dem Parlamentarier die Räumli...

25.03.2020

PV-Dachanlagen sind durch Corona in Gefahr

Waghäusel/Berlin. Das Coronavirus beeinflusst inzwischen massiv eine Vielzahl politischer Entscheidungen. Das sorgt aktuell auch für Unruhe in der Solarbranche. Die Unternehmen sorgen sich um das Auslaufen der Förderung für Dachanlagen. Die WIRSOL Roof Solutions aus Waghäusel fordert nun eine kurzfristige Regelung zur Aufhebung des Solardeckels. Die Bundesregierung hat sich zwar bereits im Herbst 2019 im Rahmen Klimapakets auf ein Aufheben des Solardeckels geeinigt. Umgesetzt ist die Einigung bisher nicht, weil die Aufhebung mit einer Lösung...

15.01.2020

Brexit: Deal oder No-Deal- was erwartet den Mittelstand?

Brexit und kein Ende. Nachdem sich Brüssel und London auf eine Fristverlängerung bis Ende Oktober geeinigt haben, gehen die Verhandlungen weiter. Doch das No-Deal Szenario ist noch nicht vom Tisch. Der Mittelstand leidet unter der Ungewissheit – und zeigt sich erstaunlich resilient. Wenn Wirtschaft zu 50% Psychologie ist, müssten die Nerven des Mittelstands eigentlich blank liegen. Denn die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen sind 2019 auch ohne Brexit schwierig: Strafzölle zwischen den Handelsmächten, ein langsameres Wachstum in China, die Sch...

11.09.2019

MIT Nordbaden begrüßt Einigung

Baden-Baden. Die Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU/CSU (MIT) in Nordbaden begrüßt die Einigung der Großen Koalition auf eine Rückkehr zur Meisterpflicht in zwölf Gewerken. „Es war ein großer Fehler, dass die rot-grüne Bundesregierung 2004 die Meisterpflicht für 53 Gewerke abgeschafft hat“, sagt Rolf Buttkus, Bezirksvorsitzender der MIT Nordbaden. „Sowohl die Qualität als auch die Ausbildungsleistung haben stark abgenommen. Deshalb ist es ein großer Erfolg, dass die Große Koalition diesen Fehler jetzt in den meisten relevanten...

10.07.2019

Starke Stimme für den Mittelstand in Nordbaden

Baden-Baden. Die Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU Nordbaden (MIT) will auch künftig die deutlich hörbare Stimme des Mittelstandes in Nordbaden sein und die Interessen der nordbadischen Unternehmen gegenüber der Politik im Land vertreten. Das wollen die christdemokratischen Unternehmer bei ihrem Bezirksmittelstandstag der MIT am 13. Juli ab 10 Uhr im Kloster Lichtental in Baden-Baden deutlich machen. Zu dem Bezirksmittelstandstag werden unter anderem Landwirtschafts- und Verbraucherschutzminister Peter Hauk, Wirtschaftsstaatss...

01.07.2019

Bundestagsabgeordneter Olav Gutting startet digitalen Bürgerdialog mit Thema Mehrwertsteuersenkung

Berlin/Oberhausen-Rheinhausen. Was bewegt die Bürger im Wahlkreis und mit Blick auf die Bundespolitik in Berlin? Welche Erwartungen haben sie und wie soll die Zukunft gestaltet werden? Das will der Bundestagsabgeordnete Olav Gutting, der direkt gewählte Parlamentarier für den Wahlkreis-Bruchsal Schwetzingen, künftig nicht nur bei seinen vielen Veranstaltungen aus erster Hand von den Bürgern erfahren. Ab sofort steht den Bürgern dafür auch die Online-Dialogplattform „Direkt zu Olav Gutting“ zur Verfügung. Unter www.direktzu.de/olavgutting kö...

20.05.2019

Ostbayerische Bundestagsabgeordnete informierten sich am UKR über Organspende und Transplantation

Gefördert durch die Initiative von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn ist die Organspende und deren gesetzliche Regelung aktuell in der öffentlichen Diskussion. Doch wie geht es eigentlich den Betroffenen, den Patienten in Niederbayern und der Oberpfalz? Davon konnten sich vier Bundestagsabgeordnete der CSU heute beim Besuch des Universitären Transplantationszentrums Regensburg im Universitätsklinikum Regensburg (UKR) ein Bild machen.

25.02.2019

Europaabgeordneter Daniel Caspary startet einen digitalen Europa-Dialog

Brüssel/Weingarten. Was bewegt die Bürger im Zusammenhang mit Europa und der anstehenden Europawahl? Welche Erwartungen haben sie und wie soll das Europa der Zukunft aussehen? Das will der Vorsitzende der CDU/CSU-Gruppe im Europäischen Parlament, der nordbadische Europaabgeordnete Daniel Caspary, künftig nicht nur bei seinen vielen Veranstaltungen aus erster Hand von den Bürgern erfahren. Ab sofort steht den Bürgern dafür auch die Online-Dialogplattform "Direkt zu Daniel Caspary" zur Verfügung. Unter http://www.direktzu.de/caspary können si...

14.11.2018

Das Ohr direkt am Bürger

Berlin. Was bewegt die Mehrheit der Bürger? Das erfahren die Mitarbeiter von Städten und Gemeinden, wenn sie mit den Einwohnern in den Dialog treten. Die digitale Kommunikationslösung direktzu® public bietet dafür intelligente Kommunikationsplattformen, die den Many-to-One®-Dialog zwischen Verwaltung und Öffentlichkeit erleichtern. Die erfolgreiche Gestaltung von Politik in einer Demokratie braucht den Rückhalt einer breiten Mehrheit. Schließlich erfordert die Umsetzung wichtiger Vorhaben das Verständnis und die Mobilisierung der Wähler. ...

29.08.2018

Pressemitteilung | Afrikareisen von Merkel und Müller

Bonn / Berlin, 29.08.2018. Aus Anlass der Reisen nach Afrika von Bundeskanzlerin Angela Merkel und Bundesminister Gerd Müller mahnt die Welthungerhilfe, die Hungerbekämpfung in den Mittelpunkt der Gespräche zu stellen. „Noch immer hungern 815 Millionen Menschen weltweit und die meisten von ihnen in Afrika südlich der Sahara und Südasien. Die Bekämpfung von Hunger und Armut sollte deshalb im Mittelpunkt der Gespräche stehen. Wir begrüßen die Bemühungen um die wirtschaftliche Entwicklung des Kontinents sowie Projekte zur Förderung von Bildung ...

27.04.2018

Mit Bürgerdialogen informieren und transparent diskutieren

Berlin. Viele Projekte in den Bereichen Stadtentwicklung, Infrastruktur oder Industrieansiedlung sind kommunalpolitisch heftig umstritten. Trotzdem wird in vielen Fällen der Dialog zwischen Verwaltung und Öffentlichkeit spät begonnen, nicht selten wird der richtige Zeitpunkt für einen konstruktiven Dialog verpasst. Die Folgen sind häufig oberflächliche und aggressive Auseinandersetzung in den sozialen Medien. Transparenz und konstruktiver Dialog sind notwendig Transparenz und konstruktiver Dialog zwischen allen Beteiligten können diese En...