Kategorie: Ernährung & Gastronomie
Schlagzeilen | Abonnieren: RSS - Bookmark

Weinbauverband korrigiert Ertragserwartung

„Nachdem wir noch zu Lesebeginn Anfang September von einem durchschnittlichen Ertrag zwischen 80 und 85 Hektoliter je Hektar ausgegangen waren, mussten wir die Ernteerwartungen mittlerweile deutlich nach unten korrigieren. Grund hierfür ist das anhaltend gute Wetter mit hochsommerlichen Temperaturen, die für diese Jahreszeit außergewöhnlich sind. Diese Temperaturen und die Tatsache, dass während der gesamten Weinlese kaum Niederschläge zu verzeichnen waren, haben die Konzentration des Saftes in den Beeren begünstigt und somit zu mengenmäßigen R...

Minister Hauk gibt Startschuss für die Weinlese in Baden

Freiburg/Vogtsburg, 03. September 2020: Bei sommerlichen Temperaturen und Kaiserwetter fiel heute offiziell der Startschuss für die Weinlese des Jahrgangs 2020 in Baden. Der Badische Weinbauverband hatte dazu neben Landwirtschaftsminister Peter Hauk auch zahlreiche Vertreter der Medien in die größte weinbautreibende Gemeinde des Anbaugebietes, Vogtsburg im Kaiserstuhl, eingeladen. Auf der Mondhalde, einem Aussichtspunkt von dem aus man große Teile der Weinbauflächen der Gemeinde überblicken kann, begrüßte Verbandspräsident Rainer Zeller neben M...

Badischer Weinbauverband setzt Zeichen für die Zukunft

Für den Weinjahrgang 2020 empfiehlt der Badische Weinbauverband seinen Mitgliedern einen durchschnittlichen Hektarertrag von 80 statt der üblichen 90 Hektolitern je Hektar. „Unsere Empfehlung ist ein Fingerzeig in Richtung Zukunft, denn mit der bevorstehenden Weingesetzänderung werden viele Entscheidungen an die Schutzgemeinschaften der Anbaugebiete übertragen. So können wir flexibler auf das Marktgeschehen reagieren und gleichzeitig die Spezifikationen der unterschiedlichen Qualitätsstufen beeinflussen.“, erklärt Verbandsgeschäftsführer Peter...

Landesregierung erlaubt Wiedereröffnung von Weinverkaufsstellen

Wirtschaftsministerin Dr. Hoffmeister-Kraut hat gestern Abend dem Ministerium Ländlicher Raum eine Interpretation der Corona-Verordnung übermittelt, wonach Weinverkaufsstellen unmittelbar am Produktionsort zur Direktvermarktung wieder öffnen dürfen. Diese waren durch eine Verordnung vom 22. März vorübergehend geschlossen worden, um die Ausbreitung der Corona-Pandemie zu verringern. Der Infektionsschutz hat für die Landesregierung weiterhin höchste Priorität, deshalb dürfen in den Verkaufsstellen kein Ausschank und keine Verkostung stattfinden ...

Maximilian Wilm – der ‚Beste Sommelier Deutschlands’ im Interview

Ende letzten Jahres sicherte sich Maximilian Wilm aus dem Kinfelts Kitchen & Wine in Hamburg den begehrten Titel des 'Besten Sommelier Deutschlands'. Er setzte sich im Finale der fünften Sommelier Trophy gegen eine starke Konkurrenz durch. Für Wilm gibt es jedoch keine Zeit zum Verschnaufen – nach dem Wettkampf ist schließlich vor dem Wettkampf. Denn mittlerweile bereitet sich der 32jährige Restaurantfachmann schon auf seine nächste große Herausforderung vor: „ASI Best Sommelier of Europe & Africa 2020.” Die Veranstaltung findet vom 16.-20. Nov...

Vintage – der Film

Die Weinerzeugung inmitten der malerischen Landschaft Neuseelands erscheint im ersten Augenblick wie ein Traumjob. Doch geht in den Weinbergen am anderen Ende der Welt wirklich alles so entspannt zu? Das Weingut Villa Maria hat sich mit dem amerikanischen Filmproduzenten Colin West zusammengetan, um dieser Frage nachzugehen. Mit „Vintage“ haben sie einen einzigartigen Dokumentarfilm entwickelt, der die Geschichte der Weinernte von einer ganz eigenen, persönlichen Seite beleuchtet. In Deutschland ist der Film ab dem 27. Februar bei iTunes und Go...

Groß, größer, Sovereign: 
VDP.Weingut Balthasar Ress versteigert 
limitierte 26-Liter-Flasche „RESSpekt“ Riesling

26 Liter trockener Spitzenriesling in einer seltenen Sovereign-Flasche. Streng limitiert auf neun nummerierte Exemplare. Für sechs Kontinente. Das sind die Kerndaten vom neuesten Projekt des VDP.Weinguts Balthasar Ress. Eine 26-Liter-Flasche „RESSpekt“, die Nummer 1 der Miniserie, kann während der alljährlichen Weinauktion im Kloster Eberbach am 29. Februar 2020 erworben werden.

Zehn Jahre wineBANK

Im Jahr 2003 schrieb Christian Ress das Wort „wineBANK“ zum ersten Mal während eines Langstreckenflugs auf eine Serviette. Damals ahnte er noch nicht, welche Dimensionen seine Idee einmal annehmen würde. Jetzt feiert der Inhaber des VDP.Weinguts Balthasar Ress mit seiner wineBANK Rheingau zehnjähriges Jubiläum.

Balthasar’s Eleven

Zugegeben: Der Höhepunkt des Gin Hypes mag vorbei sein. Aber: Die Spirituose ist (wieder-)gekommen, um zu bleiben. Christian Ress, Inhaber des Rheingauer VDP.Weinguts Balthasar Ress, hat mit seinem Craft Gin in Kooperation mit Mosel-Brenner Hubertus Vallendar eine Spirituose kreiert, die es in der Form noch nicht gab. Mit Rieslingblüten!

Ngakirikiri – eine Weinikone aus Neuseeland

Bisher stand Neuseeland wie kein zweites Land für Sauvignon Blanc. Einer der wichtigsten Erzeuger vom Marlborough Sauvignon Blanc – Villa Maria – präsentiert nun einen herausragenden Cabernet Sauvignon mit einem nahezu unaussprechlichen Namen: Ngakirikiri. Das klangvolle Māori Wort heißt übersetzt „The Gravels“. Und der „Gimblett Gravels“ Weinberg ist Teil der Weinbauregion Hawkes Bay auf der Nordinsel. Der Ngakirikiri feierte sein Debüt im Ausnahmejahrgang 2013. Dieser Jahrgang ist aktuell im Handel erhältlich. Auch zukünftig wird der Wein ausschließlich in großen Jahren kreiert.