Newsroom der GMSE GmbH
Abonnieren: RSS - Bookmark

Neue Recruiting-Methode minimiert Fehlbesetzungen

Personalbeschaffung ist eine der zentralen Herausforderungen für Unternehmen heute. Ein neues Instrument ermöglicht es Unternehmen jetzt, ihre Trefferquoten bei der Bewerberauswahl erheblich zu verbessern: Mit der Job-Scorecard können sie bereits vor ersten Gesprächen deutlich effektiver filtern, wer für Ihre Aufgaben geeignet ist. Recruiting-Experte Georgios Papanikolaou setzt die Methode bereits erfolgreich ein und erklärt die Vorteile und Funktionsweise.

Mitarbeiter gesucht: Komplizierte Verfahren kosten Bewerber

Offenbach, 9. Juli 2019 – Die Generation Y ist mit Computer und Handy aufgewachsen und gewohnt, ihre Kommunikation in Echtzeit zu pflegen. Wer Fachkräfte sucht, sollte sich deren Gepflogenheiten zu Nutze machen und seinen Einstellungsprozess online und einfach gestalten. Denn Bewerber heutzutage sind anspruchsvoll. Jeder Zweite hat laut einer aktuellen Befragung schon einmal ein Bewerbungsverfahren abgebrochen, weil ihm das Verfahren zu umständlich war. Unternehmen können mit Social-Media- und E-Recruiting den Bedürfnissen potentieller Mitarbei...

Kinderbetreuung in den Ferien – Hilfe steuerlich absetzen

Düsseldorf, 27. Juni 2018 – Morgens ausschlafen, erst mal draußen spielen und dann mit Mama und Papa an den See und Eis essen. Der perfekte Ferientag bleibt in vielen Familien die Ausnahme, denn die Sommerpause von Schulen und Kindergärten verlangt Eltern organisatorisch meist einiges ab. Arbeiten beide, müssen sie mit ihrem Urlaub insgesamt 13 Wochen Schulferien im Jahr abdecken und den ein oder anderen pädagogischen Tag der Bildungseinrichtungen. Bei manchen Familien helfen Oma und Opa, und es gibt die unterschiedlichsten Betreuungsangebote u...

Ingenieursbarbies: Deutschland braucht Frauen als Innovationsmotor

18 Prozent, das ist der Anteil von erwerbstätigen Frauen in Ingenieursberufen (Mikrozensus 2014). Schon im Grundschulalter werden Kinder so sozialisiert, dass Fünftklässlerinnen sich in naturwissenschaftlichen Disziplinen für weniger begabt halten (DIW Berlin 2017) als gleichaltrige Jungen. Seit kurzem fördert der Spielzeughersteller Mattel mit seiner Ingenieursbarbie laut eigenen Angaben „das Interesse von Mädchen für MINT-Fächer“. Doch bis die Kinder von heute ihre Berufsausbildung abgeschlossen haben, werden die männlich dominierten Ingenieu...

Erfogsgeschichte anders: Im Technik-Job und kein Mann

Mit einem Anteil von 15 Prozent der Beschäftigten sind Frauen in MINT-Berufen die Ausnahme (Bundesagentur für Arbeit 2016). Was das für das Arbeitsumfeld bedeuten kann, erlebt die Vertriebsspezialistin Elisabeth Meidl jeden Tag. Die einzige Frau unter lauter männlichen Kollegen verantwortet den Vertrieb eins Herstellers von Spezialfolien für Bayern und ganz Österreich. Dass sie das technische Knowhow für ihre Arbeit mitbringt, stellen Kollegen wie Kunden immer wieder in Frage. Sich erklären muss sie sich aber vor allem zu ihrer Vorgehensweise, ...