Veröffentlicht am 02.05.2018   Diskurs Communication GmbH

Verbraucherportal home&smart startet Informationsangebot im Bereich Elektromobilität

Stadtwerke und Energieversorger profitieren von umfangreichen und aktuellen Informationen zu Elektroauto, E-Bike & Co.

Karlsruhe. Das Verbraucherportal home&smart bietet Stadtwerken und Energieversorgern (EVU) ab sofort ein Informationsportal im Bereich E-Mobilität an. Die Experten von home&smart liefern die Antworten auf alle Fragen zu E-Auto und Connected Car, E-Roller und E-Bikes, Wandladestationen (sogenannte „Wallboxes“), Lademöglichkeiten sowie die neuesten Trends und Informationen. Mit dem neuen Portal können Stadtwerke und Energieversorger schnell und unkompliziert in das neue Geschäftsfeld E-Mobilität einsteigen und sich mit digitalen Services positionieren.

Tagesaktuelle Inhalte und praxisnahe Artikel rund um das Trendthema E-Mobilität

Das Informationsportal bietet regelmäßig neue Fachbeiträge zu den Themenfeldern Elektroauto, Wallboxes, E-Bike und E-Wissen. Von der Vorstellung verschiedener Elektroauto-Modelle bis hin zu Informationen über Lademöglichkeiten im öffentlichen Raum und zuhause. In aktuell mehr als 60 ausführlichen und praxisnahen Beiträgen erfährt der Nutzer, was der Elektromobilitätsmarkt bietet, was es beim Kauf zu beachten gibt und wie das Thema Elektromobilität im weltweiten Vergleich dasteht. Aktuell werden zudem mehr als 20 Elektroautomodelle vorgestellt: Dabei bietet das Angebot detaillierte Informationen zu Reichweite, Lademöglichkeiten sowie einen Ladezeitenrechner und gibt zudem Praxistipps, z.B. für die Fahrt in den Urlaub mit einem Elektroauto.

„Die Informationsplattform zum Thema Elektromobilität berät fachkundig und gibt die nötigen Antworten auf zentrale Fragen“, erklärt Elena Wannenmacher, Leiterin B2B bei home&smart. „Mit unserer Lösung lassen sich die innovativen Inhalte mit wenig Aufwand in den Webauftritt der Versorger integrieren und können zudem für soziale Medien oder eigene Anwendungen der Stadtwerke genutzt werden. Damit sind Stadtwerke und Energieversorger nicht nur am Puls der Zeit, sondern werden von ihren Kunden als Servicepartner für Elektromobilität und moderne Technik geschätzt.“

Der Service wird auch als sogenannte White-Label-Lösung angeboten. home&smart passt seine herstellerunabhängige Plattform dem Corporate Design des jeweiligen Stadtwerks bzw. Energieversorgungsunternehmens an und bindet es in dessen Internetauftritt ein.

Stadtwerke und EVU profitieren von Reichweite und Google-Sichtbarkeit

Stadtwerke und EVU die Ihren Endkunden Lösungen im Bereich Elektromobilität anbieten, können ihre bereits vorhandenen Wallbox-Angebote auf dem home&smart-Portal listen lassen um so über eine PLZ-Suche von Interessenten und potenziellen Kunden gefunden zu werden. Auf regionalen Unterseiten besteht zudem die Möglichkeit, sich über eine Anzeigenschaltung als Wallbox-Anbieter für seine Stadt zu positionieren und damit in Suchmaschinen auf der ersten Seite gefunden zu werden.

Zum White Label-Angebot: http://e-mobility.homeandsmart.de

Neuss - Veröffentlicht von myconvento.com

E-Mob-Whitelabel für EVU

Dateiname
E-Mob-Whitelabel für EVU.jpg
Größe
120.71 KB
Beschreibung
Copyright

homeandsmart GmbH

Dateiname
HS_Logo_CMYK_gross.jpg
Größe
939.72 KB
Beschreibung
Copyright
homeandsmart GmbH

Verbraucherportal home&smart startet Informationsangebot im Bereich Elektromobilität

Dateiname
P180503 H&S PM Verbraucherportal home&smart startet Informationsangebot im Bereich Elektromobilität.pdf
Größe
496.42 KB
Beschreibung
Pressemitteilung der home&smart GmbH vom 02.05.2018
Copyright
homeandsmart GmbH

Weiterführende Links

Über die homeandsmart GmbH

homeandsmart.de ist das führende unabhängige Verbraucherportal für die Themen Smart Home, Internet of Things und E-Mobility in Deutschland. Die Internetplattform präsentiert vielfältige, fundierte und herstellerübergreifende Informationen sowie Beratung zu Produkten, Trends und Innovationen in diesem Themenbereich. Die Experten des Portals führen umfangreiche Tests und Bewertungen durch. In rund 2.000 Artikeln in über 100 Kategorien erfahren Verbraucher alles über Produkte für das vernetzte Wohnen und Leben der Zukunft. Monatlich wird das multimediale Informationsangebot von über 590.000 aktiven Nutzern besucht (Stand Dezember 2017).

Weitere Meldungen

Corona bringt Armin Laschet medial an die Spitze

Berlin. Die Corona-Pandemie hat dafür gesorgt, dass Armin Laschet, im Vergleich zu seinen Mitbewerbern Friedrich Merz und Norbert Röttgen, insgesamt in den Medien eine überlegene Präsenz erreicht hat. Bis Februar lagen die beiden Bundespolitiker vor dem Ministerpräsidenten aus Nordrhein-Westfalen. Mit dem steigenden Medieninteresse an Corona ging seine Medienpräsenzkurve jedoch steil nach oben. In sozialen Netzwerken ist Friedrich Merz vorne In den sozialen Netzwerken steht jedoch klar Friedrich Merz im Mittelpunkt des Interesses. Sowohl bei Twitter (94.889), als auch auf Facebook (43.167) hat er die meisten Follower bzw. Abonnenten. Ihm folgt Armin Laschet mit jeweils einigem Abstand. Er hat 68.223 Follower auf Twitter und 33.260 Abonnenten bei Facebook. Norbert Röttgen liegt auch i...

16.07.2020

Prominenter Besuch beim Notrufteam

Waghäusel. Unerwarteten Besuch bekam das Notrufteam in Waghäusel von der Sängerin und Schauspielerin Lou Hoffner. Begeistert von der Arbeit des jungen Unternehmens hatte sie sich entschieden, sich persönlich ein Bild von den Abläufen in der kleinen Notrufzentrale zu machen. Lou trat im Jahr 2003 mit dem Song "Let´s  Get Happy" für Deutschland beim Eurovision Song Contest 2003 in Riga an und belegte den elften Platz. Inzwischen hat sie unter ihrem neuen Label mehrere Singles und das Album "Ich will leben" veröffentlicht. Auf der Bühne konnte man sie in der Vergangenheit aber auch in Theaterstücken, wie dem 2-Personen-Stück "Love Letters" sehen. In ihrer Heimatstadt Waghäusel stattete sie nun der Notrufteam GmbH einen Besuch ab. Für Lou Hoffner war der Besuch sehr aufschlussreich und s...

14.07.2020

Logistikzentrum ist ökologisch und wirtschaftlich ein hochmodernes Leuchtturmprojekt

Gernsheim/Waghäusel. Ein hochmodernes Photovoltaikprojekt hat Wirsol Roof Solutions auf den Dächern eines riesigen neuen Logistikzentrums in Gernsheim am Rhein realisiert. Die Gesamtanlage hat eine Leistung von rund 3,45 Megawatt Peak und ist damit aktuell das größte Gewerbedachanlagenprojekt der Photovoltaikexperten. Mit dem Projekt in Gernsheim revitalisierte die Projektgesellschaft Axxus Capital gemeinsam mit dem Bauherrn, der Mannheimer Dr. Rolf M. Schwiete Stiftung, ein ehemaliges Grundstück der chemischen Industrie. Der Logistikpark wurde dort auf dem früheren Grundstück der van Baerle Chemiewerke errichtet. Teil der Entwicklung waren Abbruch, Boden- und Grundwasserssanierung und Baureifmachung des gesamten Areals im Einklang mit Natur- und Artenschutz. Es entstanden Logistikhalle...

Für die oben stehende Pressemitteilung sowie möglicher Mediadateien ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo rechts) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton und Informationsmaterialien. Die Convento GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die Convento GmbH gestattet.