Veröffentlicht am 20.12.2019   Industrie-Verband Motorrad Deutschland e.V.

A1 in B . Neues Mobilitätsangebot für Deutschland

Für viele Bundesbürger wird es jetzt leichter, mit dem PKW-Führerschein Leichtkraftroller und -krafträder mit max. 15 PS zu fahren.

20. Dezember 2019 Berlin/Essen (IVM). In seiner heutigen Sitzung stimmte der Bundesrat für die 14. Verordnung zur Änderung der Fahrerlaubnisverordnung. Damit ist der Weg frei für die vom Bundesminister für Verkehr vorgeschlagene Liberalisierung zur Nutzung von Leichtkraftrollern und Leichtkrafträdern mit 125 Kubikzentimeter und max. 11 KW (15 PS) Leistung.

Prüfungs- aber nicht schulungsfrei
Dabei handelt es sich ausdrücklich nicht um eine unkontrollierte Nutzungsfreigabe leichter Roller und Motorräder für alle. Der Gesetzgeber setzt neben der 5-jährigen Fahrpraxis im PKW und einem Mindestalter von 25 Jahren eine umfangreiche und sicherheitsorientierte Schulung in Theorie und Praxis voraus – verzichtet aber auf eine Prüfung.

Damit eröffnet sich für viele Menschen in Deutschland die Möglichkeit, preis- und verbrauchsgünstige Mobilität zu nutzen, entweder als umweltfreundliche Verkehrsalternative im Großstadtverkehr oder als effiziente Individuallösung auf dem Land.

Neuss - Veröffentlicht von myconvento.com

20122019_PM IVM_Zusage A1 in B

Dateiname
20122019_PM IVM_Zusage A1 in B.png
Größe
43.35 KB
Beschreibung
Copyright

20122019_PM IVM_Zusage A1 in B

Dateiname
20122019_PM IVM_Zusage A1 in B.jpg
Größe
162.95 KB
Beschreibung
Copyright

20122019_PM IVM A1 in B - Neues Mobilitätsangebot für Deutschland

Dateiname
20122019_PM IVM A1 in B - Neues Mobilitätsangebot für Deutschland.docx
Größe
1007.39 KB
Beschreibung
Copyright

20122019_PM IVM A1 in B - Neues Mobilitätsangebot für Deutschland

Dateiname
20122019_PM IVM A1 in B - Neues Mobilitätsangebot für Deutschland.pdf
Größe
116.13 KB
Beschreibung
Copyright

Marten

Achim Marten

Industrie-Verband Motorrad Deutschland e.V.
Gladbecker Straße
45329 Essen
www.ivm-ev.de

Tel. 0201 - 834 03-24
Fax.
Fax. presseinfo@ivm-ev.de

Weitere Meldungen

IVM wählt neues Präsidium

Zu Gast beim IVM-Mitgliedsunternehmen Touratech im Schwarzwald bestimmten die Vertreter der Motorrad- und Rollerbranche am 7. Juni während der Jahreshauptversammlung des Verbandes ihr Präsidium nach 2 Jahren turnusmäßig neu. Da der bisherige IVM-Präsident Heiner Faust nach 16-jähriger Tätigkeit für BMW-Motorrad in den Automobilsektor seines Unternehmens wechselte und daher als IVM-Präsident zurücktrat, wurde die Neubesetzung des Spitzenamtes notwendig. Als Präsident wurde der bisherige 1. Vizepräsident Ralf Keller, Yamaha Motor Deutschland, gewählt sowie Henning Putzke, BMW Motorrad, als 1. Vizepräsident. In ihrem Amt bestätigt wurden Ralph Zimmer, Piaggio Deutschland, als 2. Vizepräsident und Ronald Kabella, Bucher AG/Motorex, als Vertreter der Zulieferer und Ausstatter im Präsidium....

Neue Motorradrennsport-Allianz für Deutschland

Es ist geschafft. Die neue IDM steht an der Startlinie. Die Internationale Deutsche Motorradmeisterschaft geht nach einer kompletten Neuorganisation in die Rennsaison 2017. Im besten Sinne des deutschen Motorradrennsports haben die fünf Hersteller in der IDM das anspruchsvolle Projekt gemeinsam und in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Motor Sport Bund e.V. (DMSB) völlig neu aufgestellt. Als Promotoren fungieren BMW Motorrad, Honda, Kawasaki, Suzuki und Yamaha in der Arbeitsgruppe Motorsport (AGM) innerhalb des Industrie-Verbands Motorrad. AGM-Sprecher Henning Putzke, BMW Motorrad Leiter Region Deutschland, stellv. Sprecher Jörg Breitenfeld, Country Manager Yamaha Motor Deutschland – und AGM-Moderator Reiner Brendicke, IVM-Hauptgeschäftsführer, führten konsequent viele schwierige Verhandlung...

Für die oben stehende Pressemitteilung sowie möglicher Mediadateien ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo rechts) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton und Informationsmaterialien. Die Convento GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die Convento GmbH gestattet.