Veröffentlicht am 21.04.2020   Diskurs Communication GmbH

Hinter der Schutzmaske lauern auch Kriminelle

In der Corona-Krise haben Fakeshops wieder einmal Hochkonjunktur

Karlsruhe. Eine schwere Krise bringt das Gute und das Schlechte im Menschen zum Vorschein. Dies gilt auch für die Corona-Pandemie und zeigt sich nicht nur an dubioser Preispolitik im Zusammenhang mit der Beschaffung von Schutzmasken und Desinfektionsmitteln. Auch die Versuche, mit Fakeshops im Internet durch illegale Praktiken Kasse zu machen, haben derzeit wieder Konjunktur.

„Die Gefahr durch Fakeshops im Internet hat in der Corona-Krise leider wieder zugenommen. Schwarze Schafe der Branche und Kriminelle wittern hier eine Chance. Umso wichtiger ist es jetzt, Shops und deren Angebote genau zu prüfen. Eine solche Prüfung ist bei unserem Portal generell Standard“, stellt Thilo Gans fest, Geschäftsführer der solute GmbH, die das Preisvergleichsportal billiger.de betreibt. An die Plattform billiger.de sind rund 22.500 seriöse und geprüfte Online-Shops angeschlossen.

War die Produktpalette für Fake-Shops im Onlinehandel insgesamt in der Vergangenheit breitgefächert, konzentrieren sich betrügerische Seiten derzeit oft auf die in der Corona-Krise besonders begehrten Produkte, wie Schutzmasken oder Desinfektionsmittel. Die Internetseiten der Fakeshops sind meist gut gemacht und aktuell kommt die Freude der Kunden hinzu, in einem Shop doch noch die sonst ausverkaufte Ware zu erhalten. Das macht manche leichtsinnig, wenn sie bei der Suche im Netz einen Shop mit vermeintlich großartigen Angeboten entdecken.

Die Kunden können sich aber auch schützen. Für eine erste Kontrolle ist ein Preisvergleich hilfreich. So können Internet-Kunden zunächst einordnen, zu welchen Preisen andere Shops die Produkte anbieten und ob die Angebote aktuell marktgerecht sind.

Zusätzlich sollten Online-Shopper auf folgende Merkmale achten: Bietet der Anbieter als einzige Bezahlmöglichkeit Vorkasse an, ist äußerste Vorsicht geboten, denn dann ist im Falle des Falles das Geld weg. Ebenso sollten Kunden hellhörig werden, wenn sich das Konto des Anbieters im Ausland befindet, die angegebene IBAN also nicht mit DE beginnt. Des Weiteren gibt ein Blick in das Impressum Aufschluss. Ist dort nicht die vollständige Adresse des Firmensitzes, ein Vertretungsberechtigter sowie ein Eintrag im Handelsregister zu finden, sollten Kunden von den Angeboten Abstand nehmen.

„Wir legen sehr großen Wert auf Sicherheit beim Online-Shopping. Deshalb prüfen wir jeden neuen Shop sehr gründlich, bevor wir ihn in unseren Preisvergleich aufnehmen. Auch nach der Aufnahme werden die Angebote regelmäßig überprüft“, erklärt Thilo Gans.

billiger.de sorgt durch Partnerschaft mit Trusted Shops für noch mehr Sicherheit

„Zusätzlich zu eigenen Qualitätsanforderungen gewährleisten wir für unsere Kunden noch mehr Käuferschutz durch die Partnerschaft mit Trusted Shops. Deren Gütesiegel bietet eine zertifizierte Sicherheit beim Online-Shoppen“, ergänzt Thilo Gans.

Manche Fakeshops versuchen es mit immer neuen Tricks. Damit durchzukommen ist bei einem Siegel aber deutlich schwieriger, denn Online-Kunden können mit einem Klick auf das Siegel überprüfen, ob es echt ist. In einem neuen Fenster öffnet sich das Zertifikat, dem entnommen werden kann, ob es sich um ein gültiges Siegel handelt oder nicht. Darüber hinaus wird dort die URL angegeben. Stimmt diese nicht mit der URL des jeweiligen Shops überein, ist das Siegel gefälscht.

Neuss - Veröffentlicht von myconvento.com

Dr. Thilo Gans

Dateiname
Thilo_Gans_1.jpg
Größe
2383.35 KB
Beschreibung
Dr. Thilo Gans
Copyright
solute GmbH

Hinter der Schutzmaske lauern auch Kriminelle

Dateiname
200421 solute PM_Hinter der Schutzmaske lauern auch Kriminelle.pdf
Größe
165.16 KB
Beschreibung
Presseinformation vom 21.04.2020 der solute GmbH
Copyright
solute GmbH

Weiterführende Links

Über die solute GmbH

Smartes Online-Shopping ist die Mission der solute GmbH mit ihren Kernmarken billiger.de und shopping.de Online-Shopping ist seit 15 Jahren die Leidenschaft der rund 170 Mitarbeiter. Das innovative Unternehmen steckt sein Know-how auch in die vier Eigenmarken. Bei der solute GmbH arbeiten alle gemeinsam daran, innovative Produkte mit Mehrwert zu entwickeln und mit modernsten technologischen und nutzerfreundlichen Lösungen am Markt zu etablieren. Ziel ist es, das Angebotsportfolio für die User, Online-Shop-Kunden und Partner stetig zu erweitern und zu verbessern. billiger.de ist Deutschlands bekanntester Preisvergleich mit mehr als 50 Mio. Angeboten, 1 Mio. Produkte, 22.500 Shops und 300.000 Besuchern täglich. shopping.de bietet exklusive Markenprodukte bis zu 70 % günstiger und präsentiert über 1,5 Millionen Artikel von mehr als 11.000 Marken.

Weitere Meldungen

Corona bringt Armin Laschet medial an die Spitze

Berlin. Die Corona-Pandemie hat dafür gesorgt, dass Armin Laschet, im Vergleich zu seinen Mitbewerbern Friedrich Merz und Norbert Röttgen, insgesamt in den Medien eine überlegene Präsenz erreicht hat. Bis Februar lagen die beiden Bundespolitiker vor dem Ministerpräsidenten aus Nordrhein-Westfalen. Mit dem steigenden Medieninteresse an Corona ging seine Medienpräsenzkurve jedoch steil nach oben. In sozialen Netzwerken ist Friedrich Merz vorne In den sozialen Netzwerken steht jedoch klar Friedrich Merz im Mittelpunkt des Interesses. Sowohl bei Twitter (94.889), als auch auf Facebook (43.167) hat er die meisten Follower bzw. Abonnenten. Ihm folgt Armin Laschet mit jeweils einigem Abstand. Er hat 68.223 Follower auf Twitter und 33.260 Abonnenten bei Facebook. Norbert Röttgen liegt auch i...

16.07.2020

Prominenter Besuch beim Notrufteam

Waghäusel. Unerwarteten Besuch bekam das Notrufteam in Waghäusel von der Sängerin und Schauspielerin Lou Hoffner. Begeistert von der Arbeit des jungen Unternehmens hatte sie sich entschieden, sich persönlich ein Bild von den Abläufen in der kleinen Notrufzentrale zu machen. Lou trat im Jahr 2003 mit dem Song "Let´s  Get Happy" für Deutschland beim Eurovision Song Contest 2003 in Riga an und belegte den elften Platz. Inzwischen hat sie unter ihrem neuen Label mehrere Singles und das Album "Ich will leben" veröffentlicht. Auf der Bühne konnte man sie in der Vergangenheit aber auch in Theaterstücken, wie dem 2-Personen-Stück "Love Letters" sehen. In ihrer Heimatstadt Waghäusel stattete sie nun der Notrufteam GmbH einen Besuch ab. Für Lou Hoffner war der Besuch sehr aufschlussreich und s...

14.07.2020

Logistikzentrum ist ökologisch und wirtschaftlich ein hochmodernes Leuchtturmprojekt

Gernsheim/Waghäusel. Ein hochmodernes Photovoltaikprojekt hat Wirsol Roof Solutions auf den Dächern eines riesigen neuen Logistikzentrums in Gernsheim am Rhein realisiert. Die Gesamtanlage hat eine Leistung von rund 3,45 Megawatt Peak und ist damit aktuell das größte Gewerbedachanlagenprojekt der Photovoltaikexperten. Mit dem Projekt in Gernsheim revitalisierte die Projektgesellschaft Axxus Capital gemeinsam mit dem Bauherrn, der Mannheimer Dr. Rolf M. Schwiete Stiftung, ein ehemaliges Grundstück der chemischen Industrie. Der Logistikpark wurde dort auf dem früheren Grundstück der van Baerle Chemiewerke errichtet. Teil der Entwicklung waren Abbruch, Boden- und Grundwasserssanierung und Baureifmachung des gesamten Areals im Einklang mit Natur- und Artenschutz. Es entstanden Logistikhalle...

Für die oben stehende Pressemitteilung sowie möglicher Mediadateien ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo rechts) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton und Informationsmaterialien. Die Convento GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die Convento GmbH gestattet.