Veröffentlicht am 05.09.2018   wildcard communications

Weder Science Fiction noch Zukunftsmusik: Zuhause18 zeigt das Smart Home von heute zum Selbsterleben

EWE präsentiert Gemeinschafsprojekt zum Thema intelligentes Zuhause

Wie kann das Leben in einem smarten Zuhause heute aussehen? Das Smart Home-Projekt des Oldenburger Energieunternehmens EWE gibt mit dem Zuhause18 die Antwort. Zusammen mit dem Einrichtungsspezialisten Möbel Buss hat EWE ein komplettes Einfamilienhaus im Zentrum von Oldenburg ausgestattet und vernetzt. Auf 200qm gibt es zahlreiche Smart Home-Komponenten und Szenarien, die Gäste gemeinsam ausprobieren können.

Die aktuelle Bitkom-Studie zeigt: Das Smart Home ist beliebter denn je. Inzwischen hat jeder vierte Deutsche mindestens ein Gerät mit dem Internet verbunden und weitere 37 Prozent planen in den nächsten Monaten eine smarte Komponente in den eigenen vier Wänden zu installieren. Beliebteste Lösungen sind dabei unter anderem die Sprachassistenten und Videoüberwachung. Sorge besteht weiterhin bei den Kosten und der vermeintlich komplizierten Bedienung.

Das Zuhause18 beweist: das Gegenteil ist der Fall. Das Smart Home muss weder teuer noch kompliziert sein.

Zuhause18: smartes Wohnen selbst erleben

Das Gemeinschaftsprojekt von EWE und Möbel Buss hat das Einfamilienhaus in ein gemütliches, stilvolles und modernes Smart Home verwandelt. Auf 200qm Wohnfläche verteilt, befinden sich mehr als 30 smarte Komponenten und Szenarien im Rahmen aktueller Wohntrends. Die Basis bildet dabei die passende Infrastruktur für Telekommunikation und Energie von EWE. Neben den modularen Smart Home-Komponenten von EWE smart living sind aber auch weitere Geräte und Optionen anderer Hersteller integriert, die das intelligente Zuhause vervollständigen.

Das Zuhause18 war unter anderem bereits die perfekte Unterkunft für die „Bloggerbutze 3“ mit bekannten Gesichtern und Blogs wie, Maik von Langweildich.net, Kim-Christopher von Designlovr und Johannes von Progolog. Sie konnten den smarten Alltag erleben, gemütlich über Themen der Zukunft diskutieren und ihre Erfahrungen teilen. Größte Spielerei für Sie: Die Sprachsteuerung mit Amazon Alexa.

Sie sind ebenfalls Journalist, Blogger oder Influencer und haben Interesse an einem Aufenthalt oder wollen das Smart Home in Oldenburg einfach selbst erleben? Melden Sie sich gerne bei uns.
Das Bildmaterial in Original-Auflösung finden Sie im Newsroom
https://myconvento.com/public/newsroom/data/plugin/images/run/latest_media/id/4147/c/8/cat/6896/integration/nojs

Zum Blog-Artikel von Maik (Langweildich.net) geht es hier
https://www.langweiledich.net/so-war-die-bloggerbutze3/

Zu den Twitter-Posts von Kim-Christopher (Designlovr) geht es hier
https://twitter.com/kimgranz/status/1000660416190668800

Zum Blog-Artikel von Johannes (Progolog) geht es hier
https://www.progolog.de/2018/06/bloggerbutze3-die-smarte-edition/


Der Weg zum eigenem Alexa-Skill: EWE smart living Entwickler-Story jetzt online

Im Jahr 2015 war der Startschuss für EWE smart living gefallen. Ab da hieß es, die Bedienung des Systems noch weiter zu vereinfachen. Die Möglichkeit die eigenen smart living Bausteine über die Sprache zu steuern war die erste Idee. Einfache und kurze Sprachbefehle wie: „Alexa, Licht an!“ waren das Ziel und so wurde sich schon früh für einen eigenen Alexa-Skill entschieden.

Nun galt es sich passende Use-Cases zu überlegen, in die Smart Home API des Alexa Skill Kits einzuarbeiten, zu adaptieren, auszuprobieren und den Skill über Nutzerfeedback stetig weiterzuentwickeln. Welche Herausforderungen bei der Entwicklung gemeistert werden mussten, wer dabei geholfen hat und welche besonderen Funktionen sich EWE überlegt hat, finden Sie in der kompletten Entwicklungsgeschichte zum Alexa-Skill EWE smart living auf dem Alexa Developer Blog
https://developer.amazon.com/de/blogs/alexa/post/ab439178-df35-4081-9826-83e84e87a1c2/alexa-skill-ewe-smart-living-steuert-das-smarte-zuhause .

Den Amazon Alexa Skill selbst finden Sie übrigens hier
https://www.amazon.de/EWE-Aktiengesellschaft-smart-living/dp/B077MNSR8S/ref=sr_1_1?s=digital-skills&ie=UTF8&qid=1527522935&sr=1-1&keywords=ewe+smart+living .

Neuss - Veröffentlicht von myconvento.com

Z18-07

Dateiname
Z18-07.jpg
Größe
1789.31 KB
Beschreibung
Copyright

Z18-95

Dateiname
Z18-95.jpg
Größe
2005.1 KB
Beschreibung
Copyright

Z18-100

Dateiname
Z18-100.jpg
Größe
2177.51 KB
Beschreibung
Copyright

Z18-14

Dateiname
Z18-14.jpg
Größe
2041.21 KB
Beschreibung
Copyright

Z18-25

Dateiname
Z18-25.jpg
Größe
1242.07 KB
Beschreibung
Copyright

Amazon_Developer_Story_EWEsmartliving

Dateiname
Amazon_Developer_Story_EWEsmartliving.png
Größe
76.62 KB
Beschreibung
Copyright
Weitere Meldungen
Grenzenlose Kreativität: Spire Studio ab jetzt auch für Android-User nutzbar
16.10.2018

Das in Deutschland seit Anfang Oktober erhältliche mobile Aufnahmestudio von iZotope, ist ein intuitives All-In-One-Device für Songwriter, Musiker und Produzenten. Mit Spire Studio kann die Inspiration in Echtzeit genau dort aufgenommen werden, wo sie entsteht. Das direkte Bearbeiten, Speichern und Teilen der Aufnahmen in iZotopes eigens entwickelter App, ist jetzt auch für Android-Nutzer möglich.

photokina 2018: Canon präsentiert neue, spiegellose Vollformatkamera EOS R und weitere Produkte erstmals der Öffentlichkeit
25.09.2018

Krefeld, 25. September 2018 – Canon präsentiert im Rahmen der photokina das neue spiegellose System, EOS R, bestehend aus Vollformat-Kameragehäuse und vier neuen Objektiven. Das Herzstück des neuen Systems ist das von Grund auf neu entwickelte Objektivbajonett. „Wir möchten mit dem EOS R System neue Maßstäbe in Bildqualität, optischer Exzellenz und Leistung setzen, um die sich ständig ändernden Bedürfnisse unserer Kunden zu erfüllen. Unser Engagement und Wille, innovative Produkte von höchster Qualität zu entwickeln, ist ungebrochen. Mit der EOS R folgen wir dem gleichen Prinzip wie bei der EOS-Einführung 1987: ein flexibles, zukunftweisendes System mit dem Potenzial für Weiterentwicklungen“, so Rainer Führes. Die EOS R bietet den derzeit reaktionsschnellsten Autofokus mit nur 0,05 Sek...

photokina 2018: Canon präsentiert Studie zu Künstlicher Intelligenz in der Fotografie
25.09.2018

Krefeld, 25. September 2018 – Im Rahmen der diesjährigen photokina stellt Canon Deutschland die Ergebnisse einer repräsentativen Studie vor, die das Unternehmen in Zusammenarbeit mit der Gesellschaft für Konsumforschung e.V. (GfK) durchführte. Ziel war es, herauszufinden, was sich Fotografen von KI in der Fotografie versprechen und wie die Bedürfnisse sind. Breite Akzeptanz von KI in der Fotografie Imaging ist die Basis und der Treiber vieler Innovationen. Aus digital Imaging wurde smart Imaging. Ein zentrales Thema, das den Übergang von digital zu smart ermöglicht, ist KI. Ziel der Studie war es, herauszufinden, ob und welche Unterstützung sich Fotografen durch KI wünschen. Ein deutliches Ergebnis der Umfrage: 86 Prozent der Gesamtbefragten gaben an, dass sie von intelligenten Funkt...

Twitch integriert über 200 Streamer-Skins in PUBG mit der zweiten Season von Broadcaster Royale: OMEN Challenge!

SAN FRANCISCO - 17. September 2018 - Twitch, der soziale Service für Live-Video, und PUBG Corporation integrieren eine große Anzahl von einzigartigen Twitch- und Streamer-inspirierten Ingame-Gegenstände in PLAYERUNKNOWN'S BATTLEGROUNDS (PUBG). Darunter mehr als 200 kaufbare Skins, die für ausgewählte Streamer designt wurden. Alle Twitch Prime-Mitglieder erhalten bis zu zehn exklusive In-Game-Items kostenlos. Twitch und PUBG Corporation kreieren viele der individuellen Skins für die Teilnehmer von Broadcaster Royale, die PUBG-Turnierserie von Twitch. Die erste Saison endete kürzlich mit Tausenden von Community-Mitgliedern, die zusammen mit über 150 Twitch Partnern wie Shroud, Lil_Lexi, Sacriel und Anthony_Kongphan um ein Preisgeld von 300.000 US-Dollar spielten. Broadcaster Royale ist ...

Für die oben stehende Pressemitteilung sowie möglicher Mediadateien ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo rechts) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton und Informationsmaterialien. Die Convento GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die Convento GmbH gestattet.