Veröffentlicht am 16.12.2019   Universitätsklinikum Regensburg

Hier kommt die Maus: Besonderer Besuch für KUNO-Patienten

Große Freude bei den Kleinsten: Am 14. Dezember besuchten die berühmte Maus der „Sendung mit der Maus“ und der Playmobil-Pirat die Patienten der Kinderstationen des Universitätsklinikums Regensburg (UKR).

Seit knapp 50 Jahren begeistert die orangene Maus Jung und Alt mit ihren Lach- und Sachgeschichten sowie den lustigen Geschichten mit dem kleinen Elefanten und der Ente. Die Patienten der Kinder-Universitätsklinik Ostbayern (KUNO) durften sie nun persönlich kennenlernen und gemeinsam mit ihr spielen und singen. Seinen Anker warf an diesem Tag auch der bekannte Playmobil-Pirat, der die Kinder ebenfalls besuchte. Möglich machte dieses besondere Erlebnis die Stiftung für krebskranke und behinderte Kinder in Bayern (KreBeKi). Zu ihrem 15-jährigen Bestehen feierte sie ihr ehrenamtliches Engagement in einer Weihnachtsaktionswoche mit betroffenen Kindern. Dabei besuchte sie mit der Maus zehn bayerische Kinderkliniken. Die Veranstaltung am UKR bildete nun die letzte Station der Krankenhaus-Tour. Unterstützt wurde KreBeKi von den Musikern Hubert Treml und Robert Prill sowie der „Stiftung Kinderförderung von Playmobil“, die für jedes Krankenhaus Geschenke zur Verfügung stellte.

„Die Kinder sind völlig aus dem Häuschen. Ich bin sehr dankbar, dass uns die Stiftung KreBeKi diesen Besuch ermöglicht hat“, freut sich Professor Dr. Michael Melter, Leiter der Klinik und Poliklinik für Kinder- und Jugendmedizin des UKR. „Für unsere Patienten ist das ein so schönes vorweihnachtliches Geschenk, das viel Freude in den Krankenhausalltag bringt. Viele der Kinder sind über Wochen und Monate bei uns und freuen sich über diese bunte Abwechslung“, ergänzt der Leiter der Abteilung für Pädiatrische Hämatologie, Onkologie und Stammzelltransplantation, Professor Dr. Selim Corbacioglu.

Kleine Geschenke für tapfere Kinder

Zuerst entdeckten die Kinder und Jugendlichen einen gut zugedeckten und geheimnisvollen Gegenstand in der Kinderklinik. Dieser wurde aber vom Piraten streng bewacht, bevor er ihn gemeinsam mit den Kindern enthüllte. Große Kinderaugen blickten auf einen Spieltisch voller Geschenke, welche von der „Stiftung Kinderförderung von Playmobil“ der Brandstätter Gruppe gespendet wurden. Ein besonderes Highlight war jedoch die 60 Zentimeter große Figur, die der Pirat den Kindern zusätzlich für ihre Station mitbrachte und damit auf viel Begeisterung stieß. Singend stimmten sich die Kinder anschließend mit Herbert Treml und Robert Prill auf die Maus ein, die den Besuch schließlich komplett machte und sogar noch ein paar Extra-Geschenke für sie dabei hatte.

Mit Betroffenen feiern

Seit 2004 engagiert sich die Stiftung KreBeKi auf vielfältige Weise dafür, Kindern und Jugendlichen in Bayern, die von Krebs, chronischer Krankheit oder Behinderung betroffen sind, langfristig zu helfen und diese zu fördern. Schirmherrin ist die Regensburger Fürstin Gloria von Thurn und Taxis. „Unsere Stiftung finanziert sich rein aus Spenden. Wir wollen den Betroffenen deshalb so viel wie möglich zukommen lassen und sehen diese Maus-Tour als hervorragende Gelegenheit dafür. Gemeinsam mit der ‚Stiftung Kinderförderung von Playmobil‘ können wir den Kindern im UKR ein wunderbares und umfangreiches Programm bieten“, so Gaby Eisenhut vom Vorstand der Stiftung über dieses Projekt.

KUNO: Klinik auf zwei Beinen

Die Kinder-Universitätsklinik Ostbayern (KUNO) teilt sich auf zwei Standorte auf. Während die Patienten in der Klinik St. Hedwig der Barmherzigen Brüder regel- und notfallmedizinisch versorgt werden, werden im Universitätsklinikum Regensburg Patienten aus den Bereichen Onkologie, Hämatologie, Hepatologie sowie bei schweren Erkrankungen anderer Organe und Systemerkrankungen, Gefäßfehlbildungen/-anomalien oder schweren Verletzungen versorgt.

Neuss - Veröffentlicht von myconvento.com

Spitze in der Medizin. Menschlich in der Begegnung.

Das Universitätsklinikum Regensburg (UKR) ist ein Krankenhaus der höchsten Versorgungsstufe. Es bietet in 31 human- und zahnmedizinische Kliniken, Polikliniken, Instituten und Abteilungen fast das komplette medizinische Fächerspektrum an und verfügt über 839 Betten sowie 52 tagesklinische Behandlungsplätze.
Ausgerichtet ist das Universitätsklinikum Regensburg auf Hochleistungsmedizin mit besonderem Fokus auf Transplantations- und Intensivmedizin sowie onkologische und kardiovaskuläre Erkrankungen. Bei der durchschnittlichen Fallschwere („Case-Mix-Index“) liegt das UKR mit an der Spitze der deutschen Universitätsklinika. Neben der Patientenversorgung ist das UKR gemeinsam mit der Fakultät für Medizin der Universität Regensburg für die Ausbildung von ca. 2.000 Studierenden (Human- und Zahnmedizin) sowie für die medizinische Forschung verantwortlich. Gemeinsames Ziel aller Mitarbeiter sind die optimale medizinische und pflegerische Versorgung der Patienten sowie ein wertschätzendes Miteinander im Team.

Weitere Meldungen

Einsatz von Künstlicher Intelligenz - Endoskopie der Zukunft

Die Klinik und Poliklinik für Innere Medizin I des Universitätsklinikums Regensburg (UKR) erhält von der Bayerischen Forschungsstiftung eine Forschungsförderung in Höhe von 117.000 Euro für die Durchführung des wissenschaftlichen Projekts „Neuronale Netze in der Cholangioskopie“. Im Projekt soll bei einer Gallengangendoskopie (Cholangioskopie) mit Hilfe „Künstlicher Intelligenz“ (KI) zwischen entzündlichen und bösartigen Veränderungen der Gallengänge unterschieden und diese Technik für eine bessere Versorgung der Patienten anwendbar gemacht werden.

„Herzenssache Lebenszeit“ – Info-Bus am 28. Mai 2022 zwischen 12:00 und 16:00 Uhr auf dem Neupfarrplatz

Laut Statistischem Bundesamt sind Herz-Kreislauf-Erkrankungen, noch vor Krebserkrankungen, für die häufigsten natürlichen Todesfälle verantwortlich. So sterben in der Bundesrepublik Deutschland deutlich mehr als 320.000 Menschen jährlich an den Folgen von Herzinfarkten, Schlaganfällen und anderen Erkrankungen des Kreislaufsystems. In vielen Fällen könnten diese Erkrankungen aber durch gezielte Risikoerkennung und Prävention verhindert werden. Spezialisten und Fachärzte der Klinik und Poliklinik für Innere Medizin II des Universitätsklinikums Regensburg (UKR) sowie der Klinik für Neurologie und Kardiologie des Krankenhauses Barmherzige Brüder Regensburg informieren im Rahmen der Info-Tour „Herzenssache Lebenszeit – Diabetes, Schlaganfall, Herzschwäche“ über präventive Maßnahmen, um dies...

Für die oben stehende Pressemitteilung sowie möglicher Mediadateien ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo rechts) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton und Informationsmaterialien. Die Convento GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die Convento GmbH gestattet.