Veröffentlicht am 11.05.2021   Klinikum Niederlausitz GmbH

Zum Vatertag: Papa sein, von Anfang an

Es ist keine leichte Aufgabe für Männer, die Partnerin durch Schwangerschaft und Geburt zu begleiten. Schwangere brauchen Unterstützung in dieser emotionalen Zeit der Gefühlsachterbahn. Darüber hinaus durchleben Männer selbst viele Veränderungen, wenn sie zum ersten Mal Vater werden. Oft sind es auch ganz unterschiedliche Themen, die Männer und Frauen in der Schwangerschaft und der Zeit danach beschäftigen. Das Niederlausitzer Netzwerk Gesunde Kinder bietet spezielle Online-Geburtsvorbereitungskurse für werdende Väter an.

Wie sich Männer auf die Geburt des eigenen Kindes vorbereiten können, weiß Andreas Gerts von wortraum, qualifizierter Elternkursleiter und selbst Vater von drei Kindern in einer Patch-Work-Familie. Er ist Kooperationspartner des Niederlausitzer Netzwerks Gesunde Kinder und führt Geburtsvobereitungskurse nach papa.ante.partus (p.a.p.) speziell für werdende Väter durch. „Väter sind für die Frauen während der Schwangerschaft und auch der Geburt wichtige Begleiter und Unterstützer. Eine gute Vorbereitung auf die Geburt ist daher auch für die Männer wichtig“, erklärt Andreas Gerts.
Im klassischen Geburtsvorbereitungskurs für Paare stehen in erster Linie die Frauen im Mittelpunkt. Männerthemen kommen dabei manchmal etwas zu kurz. Im Online-Geburtsvorbereitungskurs für Väter geht es weniger um biologisch körperliche Entwicklungen während der Schwangerschaft. Hier dreht es sich um Fragen und Themen wie: Müssen Männer bei der Geburt dabei sein? Wie kann ich mich auf die Geburt vorbereiten und wo ist eigentlich mein Platz im Kreißsaal? Wie lange dauert so ein Wochenbett und was ist das eigentlich? Hardware für Papas: Tuning für den Kinderwagen, welches Babyphone funkt am besten und wie viel Spielzeug braucht das Baby wirklich? Die lieben Verwandten - Besuche, Ratschläge und Co.; Eltern werden, Paar bleiben.
„Das ist ein Abend, an dem die Männer ganz unter sich ihre Fragen besprechen können. Frauen sind in der Runde ausnahmsweise mal ausgeschlossen“, sagt Daniela Graß, Koordinatorin des Niederlausitzer Netzwerks Gesunde Kinder mit einem Augenzwinkern. Interessierte Männer können ganz bequem, online von zu Hause aus an dem Kurs teilnehmen und mit Andreas Gerts ins Gespräch kommen. Unterhaltsam, locker, witzig und aus eigener Erfahrung macht Andreas Gerts den Männern Mut, sich aktiv in der Schwangerschaft und bei der Geburt einzubringen.
Das kann auch Matthias Dobberan (51), einer der zwei männlichen Familiepaten im Netzwerk Gesunde Kinder, bestätigen: „Die Männer wollen ihre Frauen unterstützen und am besten alles perfekt machen. Der Geburtsvorbereitungskurs speziell für Männer ist große klasse. Herr Gerts versteht es sehr gut, die Fragen der angehenden Väter einfühlsam und passend zu beantworten.“ Matthias Dobberan ist verheiratet, von Beruf OP-Pfleger und Vater einer 21jährigen Tochter. Seit fünf Jahren ist er als Familienpate im Netzwerk Gesunde Kinder ehrenamtlich tätig und begleitet Familien, ebenso wie seine Frau. Beide haben damals gemeinsam die Patenausbildung absolviert und sind nun mit Herz und Wissen für Familien und Kinder als Ansprechpartner da.
In den letzten 15 Jahren sind die Männer auch bei den Angeboten des Netzwerk Gesunde Kinder immer präsenter geworden und nehmen verantwortungs-bewusst und liebevoll und ihre Rolle als Väter war. „Die Väter nehmen häufiger an den Elternkursen teil und es ist ihnen wichtig, dass sie bei den Gesprächen mit der Familienpatin oder dem Familienpaten dabei sind und planen sich die Zeit ganz bewusst dafür ein“, weiß Daniela Graß aus den Erfahrungen der letzten Jahre zu berichten.
Der nächste Online-Geburtsvorbereitungskurs für werdende Väter findet am 24. Juni. um 18:30 Uhr statt. Anmeldungen und Informationen über www.ekib.info.

Neuss - Veröffentlicht von myconvento.com

NGK_Väterkurs-2

Dateiname
NGK_Väterkurs-2.jpg
Größe
3251.18 KB
Beschreibung
Madlen Haschke (28) und Marcus Wieczorek (42) freuen sich immer über die Besuche und Gespräche mit Familienpate Matthias Dobberan. Er gibt ihnen Tipps und Antworten auf Fragen. Töchterchen Romy ist jetzt drei Monate alt, da dreht sich vieles um das Thema Schlafen.
Copyright
NGK © Peggy Wendt. Foto zur ausschließlichen Verwendung im Rahmen dieser Pressemitteilung.

NGK_Väterkurs-1

Dateiname
NGK_Väterkurs-1.JPG
Größe
2170.48 KB
Beschreibung
Madlen Haschke (28) und Marcus Wieczorek (42) freuen sich immer über die Besuche und Gespräche mit Familienpate Matthias Dobberan. Er gibt ihnen Tipps und Antworten auf Fragen. Töchterchen Romy ist jetzt drei Monate alt, da dreht sich vieles um das Thema Schlafen.
Copyright
NGK © Peggy Wendt. Foto zur ausschließlichen Verwendung im Rahmen dieser Pressemitteilung.

2021-05-11_PM_NGK_Papa sein von Anfang an - Geburtsvorbereitungskurse für werdende Väter

Dateiname
2021-05-11_PM_NGK_Papa sein von Anfang an - Geburtsvorbereitungskurse für werdende Väter.pdf
Größe
256.23 KB
Beschreibung
Copyright
Weitere Meldungen
Kürzere Wartezeiten, mehr Patientenkomfort: Wirbelsäulenklinik in Lauchhammer

Seit fast einem Jahr operieren die Wirbelsäulenspezialisten des Klinikums Niederlausitz in Lauchhammer. Nun können hier wieder mehr Patienten behandelt werden. Neuer Standort, modernste medizinische Ausstattung und ein eingespieltes Spezialisten-Team: Vor knapp einem Jahr ist die Klinik für Neurotraumatologie und Wirbelsäulenchirurgie des Klinikums Niederlausitz zwischen zwei Corona-Lockdowns von Senftenberg nach Lauchhammer gezogen. Während der Pandemie musste das Operationsprogramm eingeschränkt werden. Jetzt können verschobene Eingriffe endlich nachgeholt und neue Aufnahmen geplant werden. Zur großen Freude von Chefarzt Dr. Dietmar Salger: „Patienten, deren Wirbelsäulenerkrankung so schwerwiegend ist, dass eine Operation notwendig wird, können wir nun endlich wieder strukturiert stat...

Wechsel: Neue Ärztlichen Direktoren im Klinikum Niederlausitz

Senftenberg/Lauchhammer. Seit dem 3. Mai hat das Klinikum Niederlausitz mit Dr. med. Thomas Buthut und Dr. med. Volkmar Hanisch zwei neue Ärztliche Direktoren. Dr. Buthut und Dr. Hanisch folgen auf Prof. Dr. Markus Reckhardt und Dr. Hartmut Husstedt. Die Ärztlichen Direktoren sind als Teil der Klinikleitung des Klinikums Niederlausitz zuständig für übergreifende medizinische Aufgaben. Dr. Thomas Buthut ist seit 2014 Chefarzt der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie im Krankenhaus Lauchhammer und Leiter des Instituts für Krankenhaushygiene im Klinikum Niederlausitz und gehört der Antibiotic Stewardchip-Kommission des Hauses an. Dr. Buthut hat in der Corona-Pandemie entscheidend an Hygiene, Test- und Impfstrategie des Klinikums Niederlausitz mitgewirkt. Auch dank seines Engagements b...

PM NKG: Bundesauswahl startsocial-Wettbewerb: Das Niederlausitzer Netzwerk Gesunde Kinder gehört zu den 25 überzeugendsten Projekten

Das Netzwerk Gesunde Kinder wurde bundesweit als eines der 25 besten Projekte beim aktuellen startsocial-Wettbewerb bewertet und wird am 10. Juni ausgezeich-net, pünktlich zum 15jährigen Jubiläum. Damit erfährt diese Idee dem Landkreis Oberspreewald-Lausitz und das ehrenamtliche Engagement von Familienpaten für Eltern und Kinder in der Region deutschlandweit Anerkennung. Das Niederlausitzer Netzwerk Gesunde Kinder hat im letzten Jahr beim Bundeswettbewerb startsocial eine Bewerbung eingereicht und wurde als eine von 100 Initiativen deutschlandweit ausgewählt, die ein Stipendium bekommen haben. Startsocial ist ein bundesweiter Wettbewerb zur Förderung des ehrenamtlichen sozialen Engagements und steht unter der Schirmherrschaft von Bundeskanzlerin Angela Merkel. Ziel ist es, dem freiwilli...

Für die oben stehende Pressemitteilung sowie möglicher Mediadateien ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo rechts) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton und Informationsmaterialien. Die Convento GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die Convento GmbH gestattet.