Veröffentlicht am 14.12.2021   Gerle Financial Communications Ltd

Hazelview Investments: Globale REITs können 2022 zwölf bis 15 Prozent Rendite mit diesen Immobilieninvestments erreichen

Hazelview Investments erwartet für den globalen Markt der börsennotierten Immobilienaktien (Real Estate Investment Trusts, REITs) im kommenden Jahr annualisierte Renditen von zwölf bis 15 Prozent. Das geht aus dem aktuellen 2022 Global Public Real Estate Outlook Report hervor, den der weltweit aktive Immobilien-Investmentmanager nun veröffentlicht hat.

Hazelview Investments erwartet für den globalen Markt der börsennotierten Immobilienaktien (Real Estate Investment Trusts, REITs) im kommenden Jahr annualisierte Renditen von zwölf bis 15 Prozent. Das geht aus dem aktuellen 2022 Global Public Real Estate Outlook Report hervor, den der weltweit aktive Immobilien-Investmentmanager nun veröffentlicht hat. „Das Potenzial für Mieterhöhungen ist in den meisten Immobilienmärkten so hoch wie seit über einem Jahrzehnt nicht mehr. REITs sind dadurch in der Lage, inflationäre Kostensteigerungen weiterzugeben, was zu einem Anstieg der Erträge führt", sagt Claudia Reich Floyd, Portfoliomanagerin und Leiterin des Deutschland-Büros von Hazelview. „Wir gehen davon aus, dass das Ertragswachstum 2022 der wichtigste Performancetreiber sein wird."

Besonders Logistikflächen in Nordamerika, Wohnimmobilien in den USA, europäische Büro-REITs, Rechenzentren in Japan und Singapur sowie Mobilfunktürme auf der ganzen Welt sollten von steigenden Marktmieten profitieren. Sie zählen deshalb zu Hazelviews fünf wichtigsten Investitionsmöglichkeiten im Immobiliensektor für 2022.

Neuss - Veröffentlicht von myconvento.com

Hazelview - Claudia Reich Floyd

Dateiname
Hazelview - Claudia Reich Floyd_2.jpg
Größe
664.94 KB
Beschreibung
Claudia Reich Floyd, Portfoliomanagerin für globale Immobilienaktien und Leiterin des Deutschland-Büros von Hazelview Investments (ehemals Timbercreek Investments)
Copyright
Hazelview Investments

Hazelview Investments Logo

Dateiname
Hazelview Investments Logo.jpg
Größe
509.3 KB
Beschreibung
Logo Hazelview Investments
Copyright
Hazelview Investments

Weiterführende Links

Über Hazelview Investments

Die Hazelview-Gruppe – Hazelview Investments Inc., Hazelview Properties und Hazelview Securities Inc. (bis Herbst 2020 „Timbercreek Investment Management Inc.”) – ist ein aktiver Investor, Eigentümer und Verwalter globaler Immobilieninvestitionen, der sich der Wertschöpfung für Menschen und Orte verschrieben hat. In seinen Büros in Toronto, New York, Hongkong und Hamburg beschäftigt Hazelview ein globales Investment- und Asset-Management-Team von mehr als 80 Mitarbeitern und verwaltet Immobilienvermögen von CAD 10,3 Milliarden (rund EUR 7,1 Mrd.). Weitere Informationen finden Sie auf unserer Website: https://www.hazelview.com/

Weitere Meldungen

Algebris Investments expandiert in die DACH-Region

Algebris Investments kündigt heute die Eröffnung eines Büros in Zürich an, um Kunden in Deutschland, Österreich und der Schweiz (DACH) vor Ort zu betreuen. Johannes Wettstein, der zum CEO des Zürcher Büros ernannt wird, stieß im Mai 2021 als Leiter der DACH-Region zu Algebris. Algebris verstärkt das Team weiter und ernennt Karolyn Krekic zum Business Development Director für die DACH-Region. Sowohl Wettstein als auch Krekic werden im neuen Büro in Zürich arbeiten, das Algebris im Laufe des Jahres eröffnen wird. Johannes Wettstein war vor Algebris bei UBS tätig. Seine Erfahrung reicht von der Betreuung von deutschen und österreichischen Ultra High Net Worth (UHNW) und Family Office Kunden bis zur M&A-Beratung im Investment Banking. Johannes arbeitete auch mehrere Jahre für den UBS Group ...

Matthews Asia: Was bedeuten Evergrande, Kaisa und Didi für China-Investoren wirklich?

Die anhaltende Unsicherheit um den zahlungsausfälligen Immobilienentwickler Evergrande und Eingriffe der chinesischen Regierung in verschiedenen Industriezweigen beunruhigen Anleger. Andrew Mattock, Portfoliomanager beim Asien-Spezialisten Matthews Asia, erklärt im Interview, warum die regulatorischen Eingriffe durchaus im Einklang mit Chinas Reformagenda stehen und warum China eine langfristige Chance für Anleger bleibt.

Für die oben stehende Pressemitteilung sowie möglicher Mediadateien ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo rechts) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton und Informationsmaterialien. Die Convento GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die Convento GmbH gestattet.