Veröffentlicht am 16.02.2022   Diskurs Communication

Neubauten sollen pulsierenden Wiesentaler Ortskern schaffen

Erste Planungen der Wirth Gruppe sehen eine gemischte Nutzung durch moderne Ladengeschäfte, Gastronomie und Wohnungen vor

Der Waghäuseler Stadtteil Wiesental könnte in absehbarer Zeit eine belebte Flaniermeile bekommen, entlang der die Bürger einkaufen, Essen gehen, sich treffen und auch wohnen können.

Waghäusel. Der Waghäuseler Stadtteil Wiesental könnte in absehbarer Zeit eine belebte Flaniermeile bekommen, entlang der die Bürger einkaufen, Essen gehen, sich treffen und auch wohnen können. So will es der Investor, die Waghäuseler Wirth Gruppe, mit den Brüdern Markus und Andreas Wirth. 

Entlang der Mannheimer Straße soll durch eine neue Gebäudezeile ein belebter Bereich mit Einzelhandel, Gastronomie und Wohnungen entstehen. Das sehen die Planungen der Wirth Gruppe vor, die entlang der Mannheimer Straße die bestehenden Gebäude erworben und neu überplant hat. Die Gebäude dort sollen modernen Neubauten weichen. Der Neubaubereich zwischen dem Rosenhag und der Lußhardtstraße, gegenüber des Wiesentaler Parks, reicht von der jetzigen Bäckerei Köhler bis zur Parfümerie Gutting. Hier soll eine völlig neue Ladenzeile entstehen, die in den oberen Stockwerken auch neuen Wohnraum bieten wird.  

„Mit unserer Investition wollen wir Möglichkeiten zur Belebung der Wiesentaler Ortsmitte und dringend benötigten innerörtlichen Wohnraum schaffen“, betont Geschäftsführer Markus Wirth für die Wirth Gruppe als dem verantwortlichen Investor.  

„Der gegenüber unseren Grundstücken liegende Wiesentaler Park ist für die Bevölkerung schon immer ein zentraler Ort. In Kombination mit unseren neuen Ladengeschäften und der vorgesehenen Gastronomie mit einem schönen Café könnte in diesem Abschnitt der Mannheimer Straße eine neuer, pulsierender Ortsmittelpunkt entstehen“, so Markus Wirth.  

Das von der Wirth Gruppe beauftragte Planungsbüro Sand und Partner Architekten hat dem Investor und der Stadt Waghäusel bereits erste Vorplanungen vorgestellt, die nun in konkretere Pläne einfließen sollen.  

Die neuen Gebäude sollen der Umgebungsbebauung angepasst werden. Im gesamten Erdgeschoss sind Gewerbeeinheiten vorgesehen. Dort soll nach dem Willen des Investors ein modernes Nutzungskonzept mit regionalen Anbietern umgesetzt werden. Aktuell führt die Wirth Gruppe zusammen mit ihrem Planungsbüro Gespräche mit der Stadtverwaltung, um die Umsetzungsmöglichkeiten des Konzepts zu konkretisieren.

Neuss - Veröffentlicht von myconvento.com

Markus Wirth

Dateiname
Markus Wirth.jpg
Größe
4020.63 KB
Beschreibung
Markus Wirth, Geschäftsführer
Copyright
WIRSOL Aufdach GmbH

Neubauten sollen pulsierenden Wiesentaler Ortskern schaffen

Dateiname
2022-02-16-WirthGruppe-Neubauten sollen pulsierenden Wiesentaler Ortskern schaffen.pdf
Größe
177.78 KB
Beschreibung
Presseinformation der WIRTH Gruppe vom 16.02.2022
Copyright
WIRTH Gruppe

Weiterführende Links

Über die WIRTH Gruppe

Die WIRTH GRUPPE wurde im Jahr 1997, von dem Unternehmer Hans Wirth und seinen beiden Söhnen Markus und Andreas Wirth, zur Bündelung aller erlangten Kompetenzen und Erfahrungen auf Basis von unterschiedlichen Tätigkeitsfeldern gegründet.

Hierdurch wurden optimale Voraussetzungen geschaffen, das Know-How und die Erfahrungen aus über 30 Jahren Geschäftstätigkeit in unterschiedlichen Branchen weiterzugeben. Die WIRTH Gruppe setzt Ihre Investitionsschwerpunkte auf Immobilienportfolios, Erneuerbare Energien und strategische Investitionen.

Weitere Meldungen
23.06.2022

Zukunftsenergie für eigene Standorte und Kunden

Die profine Group aus Troisdorf und die Wirth Gruppe aus Waghäusel haben einen gemeinsamen Energiedienstleister, die profine Energy GmbH mit Sitz in Waghäusel, gegründet. Aufgabe von profine Energy ist es, die 29 Standorte der profine Group in 23 Ländern mit eigenen Photovoltaikanlagen von aktuellen Strompreisentwicklungen und den großen Energiekonzernen weitgehend unabhängig zu machen.

06.06.2022

Politischer Dialog um Freiheit und Demokratie

Waghäusel. Auf dem Gelände der Eremitage in Waghäusel laden der CDU Stadtverband und der Ortsverein der SPD zum Festival der Demokratie ein. An diesem für die Badische Revolution von 1848/49 wichtigen Ort wollen die Veranstalter über Freiheit und Demokratie und deren Bedeutung für das Leben der Bürger in Frieden und Freiheit diskutieren. In Zeiten von Politikverdrossenheit und sinkender Wahlbeteiligung ist es den den beiden ältesten Waghäuseler Parteien wichtig, dagegen ein Zeichen zu setzen. Das Festival der Demokratie beginnt am 19. Juni 2022 um 11 Uhr mit einer musikalischen Einstimmung durch die Waghäuseler Band POLLY. Um 12:30 Uhr wird der ehemalige Ministerpräsident des Saarlandes und Richter am Bundesverfassungsgericht Peter Müller den Festivalvortrag halten. Seine Impulsrede „De...

03.06.2022

Brauchen wir eine Sondersteuer auf Gewinne der Mineralölindustrie?

Mit der Verabschiedung des Energiesteuersenkungsgesetzes durch die Ampel-Koalition sind seit 01.06.22 die Energiesteuersätze auf Benzin, Diesel und Erdgas „zur kurzfristigen Abfederung der Belastungen der Bürgerinnen und Bürger sowie der Wirtschaft, insbesondere im Handwerk und in der Logistikbranche“ gesenkt worden: für drei Monate – in der Haupturlaubszeit. Der Preis an den Zapfsäulen ist in den letzten Monaten um bis zu 60 Prozent gestiegen. An der Versorgungslage mit Gas und Öl hat sich weltweit aber nichts Gravierendes geändert. Die Raffinerien laufen und die Gestehungskosten bei Rohöl sind nur wenig gestiegen. Die auch von der Politik verbreitete Erzählung, dass aufgrund des Überfalls Russlands auf die Ukraine und der begonnenen CO2 –Bepreisung zur Eindämmung des Klimawandels die ...

Für die oben stehende Pressemitteilung sowie möglicher Mediadateien ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo rechts) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton und Informationsmaterialien. Die Convento GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die Convento GmbH gestattet.