Veröffentlicht am 06.09.2018   REDAKTIONSBÜRO susanne schulten

Bauernmarkt am Möhnesee lädt ein zu Genuss-Tour durch die Soester Börde

Am Tag der Deutschen Einheit präsentieren Direktvermarkter ihre Produkte

Auch das ist die Region Möhnesee: Landerlebnisse in ihrer ganzen Vielfalt. Romantische Bauerngärten, idyllische Hofcafés, ideenreiche Erlebnishöfe und Bauernhöfe, die ihre frischen, oft nachhaltig produzierten Produkte direkt im Hofladen anbieten. Dass Direktvermarktung eine lange Tradition hat zeigt am 3. Oktober der Bauernmarkt am Möhnesee unter dem Motto „20 Jahre Genuss – regional einfach“.

Immer mehr Menschen ist es nicht mehr egal, wo sie ihr Essen herbekommen. Sie kaufen regionale Produkte - in Hofläden um die Ecke oder bei einem Ausflug in die Region. Der Bauernmarkt am Möhnesee ist eine gute Gelegenheit, sie kennenzulernen.

"Der Bauernmarkt ist eine wunderbare Gelegenheit, zu einer Genusstour durch die Region am Möhnesee."
Vera van Sloten, Leiterin der Wirtschafts- und Tourismus GmbH Möhnesee 

An vielen Ständen verkaufen die Anbieter heimische Produkte und geben gern Auskunft über Qualität und Anbau. Von Fleisch und Wurst über Geflügel bis hin zu Honig und Milchprodukten reicht die Palette. Ergänzend dazu gibt es attraktive Herbstbepflanzung und Deko-Ideen, Lammfelle und Wollprodukte. Ein Steinmetz und eine Schieferschmiede sind erstmals vertreten. Auch eine Aalräucherei ist erstmals auf dem Bauernmarkt.

Viele Anbieter bieten den Besuchern kleine Häppchen zum Kosten an. Im Bauern-Café genießen sie hausgemachte Backwaren.

Das Landschaftsinformationszentrum Wasser und Wald Möhnesee e. V. (Liz) und die Eine-Welt-Gruppe stellen sich vor. Das Feuerwehrhaus zeigt sein Equipment bei einem Tag der offenen Tür. Im Haus des Gastes findet ein großer Kunsthandwerkermarkt statt, das Alte Fachwerkhaus Stockebrand zeigt die Ausstellung „Lebensräume – Lebensträume“. Ebenfalls auf dem Bauernmarkt bestaunen die Besucher gut erhaltene Oldtimer-Traktoren.

Kinder haben viel Spaß im historischen Kinderkarussell und beim Ponyreiten. Auch eine Hüpfburg begeistert die Kids und vieles mehr.

Der fruchtbare Boden der Soester Börde ist eine gute Grundlage für das Wachstum von frischem Obst und Gemüse. Zu dieser Jahreszeit sieht der Besucher felderweise Kohl, Kartoffeln und Gemüse. Der Möhnesee ist ein wunderbarer Ausgangspunkt, um dies alles zu erleben. Wer den Bauernmarkt nicht besuchen kann: Auch unter www.hofladen-bauernladen.info
http://www.hofladen-bauernladen.info finden sich Direktvermarkter aus der Region Möhnesee.

https://www.newsroom-moehnesee.de/portfolio/bauernmarkt/img_0828/
https://www.newsroom-moehnesee.de/2015/03/11/weisses-dinner-bruecken-party-und-vieles-mehr-highlights-am-westfaelischen-meer/img_0826/
Bauernmarkt am Möhnesee 
Bildnachweis: Touristikgesellschaft Möhnesee

Das Programm am 3.10.2018:
11 bis 17 Uhr Bauermarkt
11 Uhr Hinterhaus-Jazzband
13.30 Uhr Alexander Heuser – Trommelaktionen
15.30 Uhr Senioren-Orchester Soest

Pressekontakt:
REDAKTIONSBÜRO susanne schulten
Telefon 02904 1039
Mobil: 0170 230 70 49
presse@moehnesee.de

Hauptkontakt:
Wirtschafts- und Tourismus GmbH Möhnesee
Hauptstraße 19
59519 Möhnesee
Tel.: 02924/981-391/392
info@moehnesee.de
www.moehnesee.de
http://www.moehnesee.de

Wirtschafts- und Tourismus GmbH Möhnesee
https://www.facebook.com/moehneseetourismus/   
https://twitter.com/Moehnetouristik   
https://www.instagram.com/moehnesee_tourismus/  

Neuss - Veröffentlicht von myconvento.com

Weitere Meldungen

Zeit für Wohltaten an Körper, Geist und Seele

Zwischen Novembernebel und Winterwunderland: Der November ist immer für eine Überraschung gut – und durchaus auch für eine schöne Wanderung. Grau, nieselig, neblig, windig: wunderschön! Eine Wohltat für Körper, Geist und Seele, insbesondere im staatlich geprüften Willinger Heilklima. Die Tourist-Information Willingen hat die richtigen Wanderungen für den November.

Skywalk Willingen: Fast 3 Kilometer Seile von Berg zu Berg ziehen

Eine der weltweit längsten Hängebrücken der Welt nimmt gerade Gestalt an. Für den Skywalk in Willingen zieht eine Spezialfirma zurzeit die Seile von einem Berg zum anderen. Schon im Spätherbst könnten die ersten Besucher über dem Strycktal schweben – 100 Meter unter ihnen fließt die Itter, die berühmte Mühlenkopfschanze direkt vor Augen, der Blick schweift weit über Sauerland und Upland hinweg….

„Deinen Urlaub hast du dir verdient!“

Alles wird teurer und jeder Euro kann nur einmal ausgegeben werden. Kann man sich jetzt einen Urlaub leisten? Andererseits: Nach zwei Jahren Pandemie ist der Wunsch groß, endlich mal wieder raus zu kommen. Einfach mal raus und nicht weit weg: Die Ferienregion Willingen gibt Tipps, wie man im Urlaub sparen kann und trotzdem auf nichts verzichten muss. Mikroabenteuer in Wald und Feld sind spannend, naturnah und meist gratis. Die Meine Card Plus ist die Gratis-Eintrittskarte für über 140 Freizeiteinrichtungen in Willingen und Nordhessen.

Für die oben stehende Pressemitteilung sowie möglicher Mediadateien ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo rechts) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton und Informationsmaterialien. Die Convento GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die Convento GmbH gestattet.