Neueste Nachricht
Aktuelle Nachrichten

Endlich wieder INTERMOT

Der Run auf die begehrten Online-Tickets unter www.intermot.de läuft hochtourig. Die rabattierte Biker-Card, bei vielen Händlern und Motorradtreffs per QR-Code abrufbar, findet rasant ihre Abnehmer. Und in genau 7 Tagen, am 6. Oktober, fällt endlich der Startschuss für das größte Fest der Motorrad- und Rollerleidenschaft. Presse- und Fachbesucher dürfen schon am 4./5. Oktober in die Hallen.

Hochzeitsmesse 2022: Wo Liebe und Romantik zum Erlebnis werden

Die große Liebe endlich auch mit offiziellem Trauschein leben – das können schon jetzt viele Paare, die sich im kommenden Jahr das Ja-Wort geben werden, kaum erwarten. Dass dies nach allen Regeln der Kunst ausgiebig zelebriert werden will, ist klar. Ein wahres Feuerwerk an Inspirationen bietet dafür auch in diesem Jahr die beliebte Hochzeitsmesse in den Oldenburger Weser-Ems-Hallen. Am 15. und 16. Oktober lassen hier rund 50 Aussteller ein wahres Potpourri entstehen – mit allem, was den größten Tag im Leben zu einem unvergesslichen Ereignis mac...

Politik
Marketing, PR & Vertrieb
Finanzen & Wirtschaft

Matthews Asia: „Immer mehr Länder Asiens greifen das Vorbild der EU-Nachhaltigkeitsregeln auf"

„Regulierungsbehörden in Asien, haben die EU-Transparenzverordnung genau beobachtet und darauf basierend ihre eigenen ESG-bezogenen Offenlegungsrichtlinien formuliert“, sagt Kathlyn Collins. Die Nachhaltigkeitschefin beim Asien-Spezialisten Matthews Asia weist konkret auf Beispiele aus Hongkong, Singapur, Indien und China hin.

LarrainVial: „Ablehnung der neuen Verfassung in Chile ist positiv zu werten - auch für Anleihen und Aktien“

Der chilenische Asset Manager LarrainVial bewertet die Ablehnung einer neuen Verfassung für Chile am vergangenen Sonntag als „zweifelsohne positiv“. 61,9 % der Wähler hatten sich gegen die vorgeschlagene neue Verfassung ausgesprochen, nur 38,1 % dafür. In allen chilenischen Regionen sowie in 338 der 346 Gemeinden des Landes waren die Gegner siegreich. „Einerseits haben die Bürger Chiles bestätigt, dass nicht alles geht, wenn es sich um den Verfassungstext dreht, und sich von den extremeren Vorschlägen distanziert“, kommentiert Camila Guzmán, Head of Research bei LarrainVial, das Ergebnis. So hätten diese Vorschläge u.a. die Abschaffung des Senats, dessen Ersetzung durch eine Kammer mit weniger Befugnissen und die Schwächung des Justizsystems vorgesehen. Andererseits schränke das Ergebni...