Kategorie: Freizeit & Gesellschaft
Schlagzeilen | Abonnieren: RSS - Bookmark

Endlich wieder INTERMOT

Der Run auf die begehrten Online-Tickets unter www.intermot.de läuft hochtourig. Die rabattierte Biker-Card, bei vielen Händlern und Motorradtreffs per QR-Code abrufbar, findet rasant ihre Abnehmer. Und in genau 7 Tagen, am 6. Oktober, fällt endlich der Startschuss für das größte Fest der Motorrad- und Rollerleidenschaft. Presse- und Fachbesucher dürfen schon am 4./5. Oktober in die Hallen.

Zeit für Wohltaten an Körper, Geist und Seele

Zwischen Novembernebel und Winterwunderland: Der November ist immer für eine Überraschung gut – und durchaus auch für eine schöne Wanderung. Grau, nieselig, neblig, windig: wunderschön! Eine Wohltat für Körper, Geist und Seele, insbesondere im staatlich geprüften Willinger Heilklima. Die Tourist-Information Willingen hat die richtigen Wanderungen für den November.

Badische Weine für Blutspender

Rund die Hälfte aller Deutschen hat schon einmal Blut gespendet. Das ist erfreulich, reicht aber leider nicht aus, um den Bedarf an Blutkonserven zu decken. Rund 15.000 Spenden werden deutschlandweit jeden Tag benötigt und in einigen Bundesländern werden die Vorräte knapp. Die Corona-Pandemie hat die Lage weiter verschärft. Wird zu wenig Blut gespendet, können Unfallopfer oder Menschen, die an ernsthaften Erkrankungen leiden nicht ausreichend versorgt werden, deshalb rufen die Blutspendeeinrichtungen die Bevölkerung zur Teilnahme auf. Im UKF s...

Jahrgang 2022: Gute Traubenqualität trotz langer Trockenperiode

Am 5. September informierte der Badische Weinbauverband im Weingut Franz Xaver in Waldkirch-Buchholz (Breisgau) über den Weinjahrgang 2022. Zur Herbstpressekonferenz des Verbandes konnte Weinbaupräsident Rainer Zeller neben Staatssekretärin im Ministerium für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg, Sabine Kurtz, und Weinbaureferatsleiter Dr. Norbert-Jakob Ferch auch Christian Ringwald, den Ortsvorsteher der Gemeinde Buchholz, Prof. Dr. Ramon Heidinger, als Vertreter des Staatlichen Weinbauinstituts Freiburg (WBI), so...

Skywalk Willingen: Fast 3 Kilometer Seile von Berg zu Berg ziehen

Eine der weltweit längsten Hängebrücken der Welt nimmt gerade Gestalt an. Für den Skywalk in Willingen zieht eine Spezialfirma zurzeit die Seile von einem Berg zum anderen. Schon im Spätherbst könnten die ersten Besucher über dem Strycktal schweben – 100 Meter unter ihnen fließt die Itter, die berühmte Mühlenkopfschanze direkt vor Augen, der Blick schweift weit über Sauerland und Upland hinweg….

„Deinen Urlaub hast du dir verdient!“

Alles wird teurer und jeder Euro kann nur einmal ausgegeben werden. Kann man sich jetzt einen Urlaub leisten? Andererseits: Nach zwei Jahren Pandemie ist der Wunsch groß, endlich mal wieder raus zu kommen. Einfach mal raus und nicht weit weg: Die Ferienregion Willingen gibt Tipps, wie man im Urlaub sparen kann und trotzdem auf nichts verzichten muss. Mikroabenteuer in Wald und Feld sind spannend, naturnah und meist gratis. Die Meine Card Plus ist die Gratis-Eintrittskarte für über 140 Freizeiteinrichtungen in Willingen und Nordhessen.

Ob im Kindersitz, Fahrradanhänger oder bereits auf eigenen zwei Rädern – Kinder sind Verkehrsteilnehmer mit eigenen Regeln

Es ist ein so gewohntes wie umweltgerechtes Bild: Beim Abholen der Jüngsten vom Kindergarten drängen sich Fahrräder mit Kindersitzen und Anhängern im Schlepp oder auch Lastenfahrräder mit Sitzplätzen vor dem Gebäude. Viele Mädchen und Jungen nehmen den Heimweg bereits mit dem eignen, kleinen Fahrrad unter die Räder. Dürfen die Eltern sie bei der Fahrt auf dem Gehweg begleiten? Bis zu welchem Alter ist der Transport auf dem Kindersitz auf dem Rad erlaubt? Können auch zwei Kinder im Anhänger mitfahren? Fragen wie diese können manche Eltern nicht ...

Eine neue Kniescheibe für Lea

Ein schwerer Motorradunfall hat das Leben von Lea auf einen Schlag verändert. Nur durch die Transplantation der Kniescheibe eines Verstorbenen kann die 18-Jährige heute wieder laufen. Spezialisten der Klinik und Poliklinik für Unfallchirurgie des Universitätsklinikums Regensburg (UKR) um Professor Dr. Dr. Volker Alt setzten ihr in einem innerhalb Deutschlands sehr seltenen Eingriff Sehnen und Kniescheibe eines toten Spenders ein. Damit konnten sie das Bein der jungen Motorradfahrerin retten.