Veröffentlicht am 05.12.2019   Universitätsklinikum Regensburg

Weihnachtszauber für KUNO-Kids

Adventszeit ist Weihnachtsmarktzeit: Bereits seit sechs Jahren richtet der VKKK e.V. einen kleinen Markt für die Patienten der Kinder-Universitätsklinik Ostbayern (KUNO) aus. In diesem Jahr findet er wieder am 5. und 6. Dezember auf dem Gelände des Universitätsklinikums Regensburg (UKR) statt.

Zahlreiche kleine Buden zieren den Zufahrtsbereich der Kinder-Universitätsklinik Ostbayern, ein Kinderkarussell dreht fleißig seine Runden. Zwischen Punsch und Lebkuchen fällt kaum ein Unterschied zu einem Weihnachtsmarkt in der Innenstadt auf und doch ist alles anders. Im Getümmel des kleinen Marktes entdeckt man leuchtende Kinderaugen, die in diesem Jahr sonst vielleicht keinen Weihnachtsmarktbesuch erlebt hätten. Der Gesundheitszustand und das geschwächte Immunsystem vieler Kinder lässt einen regulären Ausflug oft kaum zu, da die Ansteckungsgefahr gerade in den Wintermonaten besonders hoch ist.

„Der Weihnachtsmarkt hat im UKR mittlerweile schon Tradition. Es war uns auch in diesem Jahr wieder ein besonderes Anliegen, die weihnachtliche Stimmung zu unseren KUNO-Patienten zu bringen und die Kinder so vom anstrengenden Krankenhausaufenthalt abzulenken“, erzählt Irmgard Scherübl, Vorstandsmitglied des Vereins zur Förderung krebskranker und körperbehinderter Kinder Ostbayern e.V. (VKKK). Die Musikpädagogin ist seit den ersten Zügen dieser Veranstaltung als Initiatorin und Organisatorin mit dabei.

Nikolaus stattet Kindern einen Besuch ab

Als Einstimmung auf die Festtage konnten die Kinder am Donnerstag mit dem Künstler DONIKKL Weihnachtslieder singen. Im Advent ist aber nicht nur der Weihnachtsmarkt, sondern auch der Besuch des Nikolaus ausgesprochen wichtig. Dieser erscheint dieses Jahr wieder pünktlich zum 6. Dezember und bringt den Kindern neben kleinen Leckereien auch eine KUNO-CD, ein Buch sowie ein kleines Musikinstrument mit.

Möglich ist dieses Event nur dank der Einsatzbereitschaft der VKKK-Mitglieder, der vielen Helfer und zahlreicher Sponsoren, die neben dem Karussell auch verschiedene andere Angebote wie beispielsweise Dosenwerfen und die kleinen Verkaufsstände arrangieren. Bereits Tage vor der Eröffnung wird vor KUNO fleißig geschraubt, gebastelt und dekoriert, sodass es für die kleinen Patienten ein unvergessliches Erlebnis wird. „Wenn ich daran zurückdenke, wie klein wir angefangen haben und was für einen bunten Markt wir heute auf die Beine stellen, bin ich sehr glücklich und dankbar“, freut sich Scherübl.

„Als bekennender Weihnachtsmarkt-Gänger bin ich von diesem Projekt hier in KUNO begeistert. Unsere Patienten durchleben eine sehr schwierige Lebensphase, so eine Abwechslung tut ihnen sehr gut. Es ist wirklich toll, wie viel Mühe und Herzblut in diesen Christkindlmarkt investiert wird“, ergänzt Professor Michael Melter, Direktor der Kinder-Universitätsklinik Ostbayern.

Die Kinder-Universitätsklinik Ostbayern (KUNO)

Die Kinder-Universitätsklinik Ostbayern bietet kleinen Patienten ein umfassendes Versorgungssystem. Die Klinik auf zwei Beinen ist eine Kooperation zwischen dem Universitätsklinikum Regensburg (UKR) und der Klinik St. Hedwig der Barmherzigen Brüder Regensburg. Während in St. Hedwig Kinder- und Jugendliche einerseits regel- und notfallmedizinisch versorgt werden, liegen die Schwerpunkte im UKR auf Behandlungen in den Bereichen Onkologie, Hämatologie, Hepatologie, bei schweren Erkrankungen anderer Organe und Systemerkrankungen, Gefäßfehlbildungen/-anomalien oder schweren Verletzungen.

Neuss - Veröffentlicht von myconvento.com

Weiterführende Links

Spitze in der Medizin. Menschlich in der Begegnung.

Das Universitätsklinikum Regensburg (UKR) ist ein Krankenhaus der höchsten Versorgungsstufe. Es bietet in 31 human- und zahnmedizinische Kliniken, Polikliniken, Instituten und Abteilungen fast das komplette medizinische Fächerspektrum an und verfügt über 839 Betten sowie 52 tagesklinische Behandlungsplätze.
Ausgerichtet ist das Universitätsklinikum Regensburg auf Hochleistungsmedizin mit besonderem Fokus auf Transplantations- und Intensivmedizin sowie onkologische und kardiovaskuläre Erkrankungen. Bei der durchschnittlichen Fallschwere („Case-Mix-Index“) liegt das UKR mit an der Spitze der deutschen Universitätsklinika. Neben der Patientenversorgung ist das UKR gemeinsam mit der Fakultät für Medizin der Universität Regensburg für die Ausbildung von ca. 2.000 Studierenden (Human- und Zahnmedizin) sowie für die medizinische Forschung verantwortlich. Gemeinsames Ziel aller Mitarbeiter sind die optimale medizinische und pflegerische Versorgung der Patienten sowie ein wertschätzendes Miteinander im Team.

Weitere Meldungen

Einsatz von Künstlicher Intelligenz - Endoskopie der Zukunft

Die Klinik und Poliklinik für Innere Medizin I des Universitätsklinikums Regensburg (UKR) erhält von der Bayerischen Forschungsstiftung eine Forschungsförderung in Höhe von 117.000 Euro für die Durchführung des wissenschaftlichen Projekts „Neuronale Netze in der Cholangioskopie“. Im Projekt soll bei einer Gallengangendoskopie (Cholangioskopie) mit Hilfe „Künstlicher Intelligenz“ (KI) zwischen entzündlichen und bösartigen Veränderungen der Gallengänge unterschieden und diese Technik für eine bessere Versorgung der Patienten anwendbar gemacht werden.

„Herzenssache Lebenszeit“ – Info-Bus am 28. Mai 2022 zwischen 12:00 und 16:00 Uhr auf dem Neupfarrplatz

Laut Statistischem Bundesamt sind Herz-Kreislauf-Erkrankungen, noch vor Krebserkrankungen, für die häufigsten natürlichen Todesfälle verantwortlich. So sterben in der Bundesrepublik Deutschland deutlich mehr als 320.000 Menschen jährlich an den Folgen von Herzinfarkten, Schlaganfällen und anderen Erkrankungen des Kreislaufsystems. In vielen Fällen könnten diese Erkrankungen aber durch gezielte Risikoerkennung und Prävention verhindert werden. Spezialisten und Fachärzte der Klinik und Poliklinik für Innere Medizin II des Universitätsklinikums Regensburg (UKR) sowie der Klinik für Neurologie und Kardiologie des Krankenhauses Barmherzige Brüder Regensburg informieren im Rahmen der Info-Tour „Herzenssache Lebenszeit – Diabetes, Schlaganfall, Herzschwäche“ über präventive Maßnahmen, um dies...

Für die oben stehende Pressemitteilung sowie möglicher Mediadateien ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo rechts) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton und Informationsmaterialien. Die Convento GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die Convento GmbH gestattet.