Veröffentlicht am 04.03.2021   Klinikum Niederlausitz GmbH

Klinikum Niederlausitz-Azubis küren beste Ausbildungsstation

Senftenberg. Auszubildende des Pflegeberufs haben die beste Ausbildungsstation des Jahres gewählt. Die Azubis des dritten Lehrjahres können sich vor den Abschlussprüfungen schon einen Arbeitsvertrag sichern. Jetzt bewerben für den Ausbildungsstart im Oktober.

Im Klinikum Niederlausitz werden auch die Ausbilder bewertet. Jedes Jahr wählen die Azubis aus allen drei Jahrgängen die beste Ausbildungsstation. Den Wanderpokal, eine gerahmte Urkunde für die Station und ein Geldbetrag haben in diesem Jahr die Praxisanleiter und Mitarbeiter der Station 5 der Medizinischen Klinik I erhalten. Ausschlaggebend für den ersten Platz waren die freundlichen, verständnisvollen und geduldigen Praxisanleiterinnen, welche die Auszubildenden im gemeinsamen Einsatz mit allen Pflegekräften strukturiert und organisiert durch die Arbeitsabläufe begleitet haben. Eine besondere Herausforderung stellte der Umzug der Station von Lauchhammer an den Standort Senftenberg dar, um corona-bedingt die Ressourcen zu bündeln. Dennoch stand die Ausbildung im Vordergrund, bei der die Azubis eine sehr gute, förderliche Lernatmosphäre und ein weites Lernspektrum an Krankheitsbildern sowie Pflegemöglichkeiten erfahren durften. Platz zwei ging an die Station 28 des Gefäßzentrums Niederlausitz, welche neben der Ausbildung ebenfalls einen Standortwechsel vollzog, um Betten-Kapazitäten für die COVID-19-Patienten zu schaffen. Über den dritten Platz freuen sich die Praxisanleiter der Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie von der Station 25.

Jetzt für eine Ausbildung und einen Beruf mit Perspektive entscheiden

„Wer sich für einen Arbeitsplatz als examinierter Gesundheits- und Krankenpfleger bewirbt und angenommen wird, kann im Mai schon den Arbeitsvertrag für Oktober erhalten und so im Sommer entspannt die Abschlussprüfung ablegen“, kündigt Denise Hausdorf, Pflegedirektorin der Klinikum Niederlausitz GmbH den Auszubildenden im dritten und somit letzten Lehrjahr an. Jährlich wird ein Großteil der Azubis direkt übernommen, um so von den Vorteilen eigens ausgebildeter Fachkräfte zu profitieren und gleichzeitig jungen Menschen eine berufliche Perspektive in der Region sowie am Arbeitsmarkt zu bieten.
Die Ausbildung am Klinikum Niederlausitz vermittelt fundierte Kenntnisse des Pflegeberufs und bietet Spielraum für eine individuelle Entwicklung. Erfahrene, speziell geschulte Praxisanleiter stehen hierbei mit Rat und Tat zur Seite. Die Nachwuchskräfte können ihre Ausbildungsinhalte selbst mitgestalten, indem sie Stationen benennen können, in denen sie während der variablen Praxiszeit eingesetzt werden möchten. Somit kann frühzeitig der Grundstein für die Lieblingsfachrichtung und spätere Vertiefung sowie Qualifikationen gelegt werden. Nach der Ausbildung bietet das Klinikum eine Fülle an Karrieremöglichkeiten und fördert seine Mitarbeiter individuell durch Fort- und Weiterbildungsangebote. Mit Einführung der Generalistik im vergangenen Jahr, werden die Ausbildungsverträge für die Berufsbezeichnung Pflegefachmann sowie –frau geschlossen. Start ist jeweils am ersten April und ersten Oktober. Digitale Bewerbungen über die Klinikums-Website für den Ausbildungsstart zum Pflegefachmann/-frau am ersten Oktober werden bereits jetzt entgegen genommen.

Neuss - Veröffentlicht von myconvento.com

KNL_Beste Ausbildungsstation 2021

Dateiname
KNL_Beste Ausbildungsstation 2021.jpg
Größe
1254.82 KB
Beschreibung
Förderung der Selbständigkeit und Verantwortung tragen durch geeignete Lernmethoden – Station 5 der Medizinischen Klinik I rückt die Pflege-Ausbildung in den Vordergrund und gewinnt den Pokal für die beste Ausbildungsstation des Jahres im Klinikum Niederlausitz.
Copyright
Foto: KNL/Steffen Rasche
Weitere Meldungen
Kürzere Wartezeiten, mehr Patientenkomfort: Wirbelsäulenklinik in Lauchhammer

Seit fast einem Jahr operieren die Wirbelsäulenspezialisten des Klinikums Niederlausitz in Lauchhammer. Nun können hier wieder mehr Patienten behandelt werden. Neuer Standort, modernste medizinische Ausstattung und ein eingespieltes Spezialisten-Team: Vor knapp einem Jahr ist die Klinik für Neurotraumatologie und Wirbelsäulenchirurgie des Klinikums Niederlausitz zwischen zwei Corona-Lockdowns von Senftenberg nach Lauchhammer gezogen. Während der Pandemie musste das Operationsprogramm eingeschränkt werden. Jetzt können verschobene Eingriffe endlich nachgeholt und neue Aufnahmen geplant werden. Zur großen Freude von Chefarzt Dr. Dietmar Salger: „Patienten, deren Wirbelsäulenerkrankung so schwerwiegend ist, dass eine Operation notwendig wird, können wir nun endlich wieder strukturiert stat...

Wechsel: Neue Ärztlichen Direktoren im Klinikum Niederlausitz

Senftenberg/Lauchhammer. Seit dem 3. Mai hat das Klinikum Niederlausitz mit Dr. med. Thomas Buthut und Dr. med. Volkmar Hanisch zwei neue Ärztliche Direktoren. Dr. Buthut und Dr. Hanisch folgen auf Prof. Dr. Markus Reckhardt und Dr. Hartmut Husstedt. Die Ärztlichen Direktoren sind als Teil der Klinikleitung des Klinikums Niederlausitz zuständig für übergreifende medizinische Aufgaben. Dr. Thomas Buthut ist seit 2014 Chefarzt der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie im Krankenhaus Lauchhammer und Leiter des Instituts für Krankenhaushygiene im Klinikum Niederlausitz und gehört der Antibiotic Stewardchip-Kommission des Hauses an. Dr. Buthut hat in der Corona-Pandemie entscheidend an Hygiene, Test- und Impfstrategie des Klinikums Niederlausitz mitgewirkt. Auch dank seines Engagements b...

Zum Vatertag: Papa sein, von Anfang an

Es ist keine leichte Aufgabe für Männer, die Partnerin durch Schwangerschaft und Geburt zu begleiten. Schwangere brauchen Unterstützung in dieser emotionalen Zeit der Gefühlsachterbahn. Darüber hinaus durchleben Männer selbst viele Veränderungen, wenn sie zum ersten Mal Vater werden. Oft sind es auch ganz unterschiedliche Themen, die Männer und Frauen in der Schwangerschaft und der Zeit danach beschäftigen. Das Niederlausitzer Netzwerk Gesunde Kinder bietet spezielle Online-Geburtsvorbereitungskurse für werdende Väter an. Wie sich Männer auf die Geburt des eigenen Kindes vorbereiten können, weiß Andreas Gerts von wortraum, qualifizierter Elternkursleiter und selbst Vater von drei Kindern in einer Patch-Work-Familie. Er ist Kooperationspartner des Niederlausitzer Netzwerks Gesunde Kin...

Für die oben stehende Pressemitteilung sowie möglicher Mediadateien ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo rechts) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton und Informationsmaterialien. Die Convento GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die Convento GmbH gestattet.