Veröffentlicht am 08.03.2021   Diskurs Communication

Gerettete Saftschorle für Kinder und Senioren

Im Lockdown nicht verkauftes Naturprodukt wäre vernichtet worden

Den Waghäuseler Firmen Wirsol Roof Solutions und Sallys Welt liegt eine nachhaltige Produktions- und Lebensweise besonders am Herzen und gehört ganz natürlich auch zum Geschäftsmodell. Jetzt haben sie spontan die Chance ergriffen, eine große Menge Apfelsaftschorle aus regionaler Produktion aufzukaufen, um sie so vor der sinnlosen Vernichtung zu bewahren.

Waghäusel/Edingen-Neckarhausen. Den Waghäuseler Firmen Wirsol Roof Solutions und Sallys Welt liegt eine nachhaltige Produktions- und Lebensweise besonders am Herzen und gehört ganz natürlich auch zum Geschäftsmodell. Jetzt haben sie spontan die Chance ergriffen, eine große Menge Apfelsaftschorle aus regionaler Produktion aufzukaufen, um sie so vor der sinnlosen Vernichtung zu bewahren.

Landwirt Georg Schneider und seine Tochter Magdalena aus Edingen-Neckarhausen vertreiben gemeinsam die eigene Apfelsaft-Marke "Stiefkind". Durch die Corona-Pandemie brach der Absatzmarkt für die abgefüllten Schorleflaschen weg: die Gastronomie. Dadurch, dass der Vertrieb an die Gastronomie nicht möglich ist, werden viele Produkte nicht nachgefragt, so auch die Apfelsaftschorle von Georg Schneider. Der Obstanbauer stand aufgrund des anstehenden Ablaufdatums der Flaschen vor der für ihn letzten Option: die Flaschen wegzuschütten. Zehn Paletten Apfelsaftschorle drohten in den Müll zu wandern. Stattdessen wurden sie nun bei Sallys Welt in Waghäusel an die Bürgermeister der Gemeinden Edingen-Neckarhausen, Philippsburg und Oberhausen-Rheinhausen übergeben und werden von den Gemeinden kostenlos an Altenheime und Kindergärten verteilt.

Markus Wirth, Geschäftsführer der Wirsol Roof Solutions aus Waghäusel war entsetzt, als er über die Auswirkungen der Pandemie auf die regionale Nahrungsmittelerzeugung in der Zeitung las. Zuzulassen, dass die zehn Paletten mit Apfelsaftschorle einfach weggeschüttet werden müssen, war für Markus Wirth keine Option.

Zusammen mit der Waghäuseler Unternehmerin Saliha Özcan, bekannt als Sally durch ihrem Koch- und Back-Unternehmen "Sallys Welt", entschloss sich Markus Wirth zu einer "Rettungsaktion" für die 10.000 Flaschen Apfelsaftschorle. Gemeinsam haben sie kurzerhand jeweils die Hälfte der "bedrohten" Menge aufgekauft. Die beiden Unternehmen arbeiten bereits in verschiedenen Projekten der ökologischen Energieerzeugung und der nachhaltigen Nahrungsmittelproduktion zusammen.

"Ich lege großen Wert auf eine nachhaltige Entwicklung von Wirtschaft und Gesellschaft. Unser Unternehmen ist schon lange im Bereich der erneuerbaren Energien tätig und wir bringen uns in der Entwicklung neuer, innovativer Ideen ein, die unser Zusammenleben in Zukunft ökologischer machen können. Eine Verschwendung regionaler Produkte kam für mich nicht in Frage", betont Markus Wirth.

"Wir können die 10.000 Flaschen Apfelsaftschorle natürlich auch nicht alle mit unseren Mitarbeitern zusammen selbst trinken. Uns war wichtig, dass die Flaschen kurzfristig in der Region ihre Abnehmer finden. Deshalb entschieden wir uns, die Flaschen an Kindergärten und Pflegeheime zu verteilen - sowohl in Edingen-Neckarhausen, der Heimatgemeinde des "Stiefkind" Apfelsaftes, als auch in unseren Nachbargemeinden Philippsburg und Oberhausen-Rheinhausen haben wir dankbare Empfänger gefunden", erklärt Sally.

Über die jeweiligen Gemeindeverwaltungen werden die "Stiefkinder" an die jeweiligen Einrichtungen der drei Kommunen ausgeliefert. Die beiden Bürgermeister Simon Michler aus Edingen-Neckarhausen und Stefan Martus aus Philippsburg waren zur Übergabe nach Waghäusel gekommen. Sie zeigten sich begeistert von der engagierten Aktion der beiden Waghäuseler Unternehmer und der in Sallys Küche gleich selbst probierten Apfelsaftschorle. Sie nahmen sich daher gleich noch Zeit für einen Rundgang durch Sallys Welt, die ebenfalls angefüllt ist mit regionalen Zutaten und Produkten.

Neuss - Veröffentlicht von myconvento.com

Markus Wirth und Sally mit den Stiefkindern

Dateiname
IMG_5085.JPG
Größe
4326.03 KB
Beschreibung
Copyright
Wirsol Roof Solutions

Gerettete Saftschorle für Kinder und Senioren

Dateiname
2021-03-04_WRS_Gerettete Saftschorle für Kinder und Senioren.pdf
Größe
117.54 KB
Beschreibung
Copyright
Wirsol Roof Solutions

Weiterführende Links

WIRSOL Roof Solutions

Unter der Marke WIRSOL Roof Solutions bietet die WIRSOL Aufdach GmbH gewerbliche und private Photovoltaikanlagen, sowie moderne Dienstleistungen rund um den Betrieb dieser Anlagen und der dazugehörigen Immobilien an. Der Fokus liegt dabei auf qualitativ hochwertigen Photovoltaikanlagen, kombiniert mit modernsten Lösungen wie intelligenten Speichern, Reststrom- und Cloudlösungen, aber auch Direktvermarktung und Mieterstrommodellen. WIRSOL Roof Solutions verfügt als Projektentwickler über die Erfahrung aus über 13.000 realisierten Photovoltaikdachanlagen mit einer Gesamtleistung von über 1.500 Megawatt, mehr als 950 installierten Speichersystemen und rund 350 zur Verfügung gestellten Ladepunkten für Elektromobilität.

Weitere Meldungen
23.06.2022

Zukunftsenergie für eigene Standorte und Kunden

Die profine Group aus Troisdorf und die Wirth Gruppe aus Waghäusel haben einen gemeinsamen Energiedienstleister, die profine Energy GmbH mit Sitz in Waghäusel, gegründet. Aufgabe von profine Energy ist es, die 29 Standorte der profine Group in 23 Ländern mit eigenen Photovoltaikanlagen von aktuellen Strompreisentwicklungen und den großen Energiekonzernen weitgehend unabhängig zu machen.

06.06.2022

Politischer Dialog um Freiheit und Demokratie

Waghäusel. Auf dem Gelände der Eremitage in Waghäusel laden der CDU Stadtverband und der Ortsverein der SPD zum Festival der Demokratie ein. An diesem für die Badische Revolution von 1848/49 wichtigen Ort wollen die Veranstalter über Freiheit und Demokratie und deren Bedeutung für das Leben der Bürger in Frieden und Freiheit diskutieren. In Zeiten von Politikverdrossenheit und sinkender Wahlbeteiligung ist es den den beiden ältesten Waghäuseler Parteien wichtig, dagegen ein Zeichen zu setzen. Das Festival der Demokratie beginnt am 19. Juni 2022 um 11 Uhr mit einer musikalischen Einstimmung durch die Waghäuseler Band POLLY. Um 12:30 Uhr wird der ehemalige Ministerpräsident des Saarlandes und Richter am Bundesverfassungsgericht Peter Müller den Festivalvortrag halten. Seine Impulsrede „De...

03.06.2022

Brauchen wir eine Sondersteuer auf Gewinne der Mineralölindustrie?

Mit der Verabschiedung des Energiesteuersenkungsgesetzes durch die Ampel-Koalition sind seit 01.06.22 die Energiesteuersätze auf Benzin, Diesel und Erdgas „zur kurzfristigen Abfederung der Belastungen der Bürgerinnen und Bürger sowie der Wirtschaft, insbesondere im Handwerk und in der Logistikbranche“ gesenkt worden: für drei Monate – in der Haupturlaubszeit. Der Preis an den Zapfsäulen ist in den letzten Monaten um bis zu 60 Prozent gestiegen. An der Versorgungslage mit Gas und Öl hat sich weltweit aber nichts Gravierendes geändert. Die Raffinerien laufen und die Gestehungskosten bei Rohöl sind nur wenig gestiegen. Die auch von der Politik verbreitete Erzählung, dass aufgrund des Überfalls Russlands auf die Ukraine und der begonnenen CO2 –Bepreisung zur Eindämmung des Klimawandels die ...

Für die oben stehende Pressemitteilung sowie möglicher Mediadateien ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo rechts) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton und Informationsmaterialien. Die Convento GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die Convento GmbH gestattet.