Veröffentlicht am 09.03.2014   MLP Kommunikation

FERI AG verzeichnet Zuwächse in allen Geschäftsfeldern

Bad Homburg, 6. März 2014 - Der Investmentspezialist FERI zieht für das Jahr 2013 eine positive Bilanz. "Wir konnten in sämtlichen Geschäftsbereichen zulegen und neue Mandate gewinnen", sagte Arnd Thorn, Vorsitzender des Vorstandes der FERI AG, anlässlich des Jahrespressegesprächs in Frankfurt am Main.

Gemeinsam mit der Muttergesellschaft MLP AG betreute FERI im Jahr 2013 ein Vermögen von insgesamt 24,5 Milliarden Euro (Vorjahr: 21,2 Milliarden Euro). Die Gesamterlöse (IFRS-Zahlen) stiegen dabei deutlich um fast 20 Prozent und liegen mit 106 Millionen Euro erstmals über der Marke von 100 Millionen Euro (Vorjahr: 88,7 Millionen Euro).

"Das Marktumfeld war 2013 vor allem aufgrund der anhaltenden Niedrigzinsphase herausfordernd. Dass es uns trotzdem gelungen ist deutlich zuzulegen, ist nicht zuletzt ein Ergebnis der neuen Unternehmensstruktur, die wir seit drei Jahren etabliert haben", so Thorn.

Das Unternehmen habe mit zahlreichen innovativen Konzepten seine Kunden in sämtlichen Geschäftsbereichen überzeugt. Zu den wichtigsten Weiterentwicklungen gehören unter anderem eine neue Vermögensschutz-Strategie für Family Office Kunden sowie die Beantragung der Lizenz für eine Kapitalverwaltungsgesellschaft mit Fokus auf Alternative Assets. Zudem bietet die zur FERI Gruppe gehörende FERI EuroRating Services AG seit 2013 neben den bekannten Länder- und Fondsratings im Bereich "Credit Rating" auch das Rating von Unternehmen und Fremdkapitalemissionen an. Hierzu gehört auch der wachsende Markt der sogenannten Mittelstandsanleihen. Der Ansatz der FERI EuroRating unterscheidet sich dabei deutlich von der Methodik der traditionellen Corporate Ratings, denn Startpunkt jedes Unternehmens- oder Emissionsratings ist die Analyse der jeweiligen Branche des Unternehmens bzw. Emittenten.

Die weiteren Kerngeschäftsfelder der FERI Gruppe sind das Investment Management für institutionelle und private Kunden in der FERI Trust GmbH sowie das Beratungsgeschäft/Family Office für institutionelle und private Mandanten in der FERI Institutional & Family Office GmbH. Diese klare Trennung von Rating, Vermögensverwaltung und Beratung sei für FERI eine wesentliche Voraussetzung für den Erfolg, so Thorn.

Die größte Herausforderung für die FERI-Mandanten - große private Vermögen sowie institutionelle Investoren - sei es angesichts des Niedrigzinsumfeldes auch in Zukunft, eine Rendite von mindestens vier Prozent zu erwirtschaften. "Die Politik des billigen Geldes zwingt die Anleger zum Umdenken. Sie müssen im Rahmen ihrer Anlagestrategie verstärkt auf alternative Ertragsquellen wie zum Beispiel Sachwerte setzen", betont Dr. Heinz-Werner Rapp, CIO der FERI AG. Dabei gelte es, einen klaren Kopf zu bewahren: "Die Null-Zins-Droge vernebelt vielen Marktteilnehmern die Sicht", so Rapp. Wirtschaft und Börsen würden auch 2014 noch stark von den Entscheidungen der Notenbanken abhängig bleiben. Stärkere Marktkorrekturen als Folge von Überhitzungen seien dabei wahrscheinlich.

Zu den wichtigsten strategischen Zielen der FERI AG für die nächsten Jahre gehört das Wachstum in allen Geschäftsfeldern - neben organischem Wachstum sind auch kleinere Zukäufe möglich. Auch der Ausbau der Dienstleistungsangebote, etwa durch weitere innovative Anlagekonzepte, steht im Fokus der Unternehmensstrategie.


Ansprechpartner:
Katja Liese
Feri AG
Mitglied der Geschäftsleitung
Unternehmensstrategie, Kommunikation und Presse

Haus am Park
Rathausplatz 8-10
D-61348 Bad Homburg v.d.H.
Tel.: 49 (0) 6172 916-3192
Fax: 49 (0) 6172 916-1192
E-Mail: presse@feri.de
Internet: www.feri.de

Neuss - Veröffentlicht von myconvento.com

Über...

Die FERI Gruppe mit Hauptsitz in Bad Homburg wurde in den achtziger Jahren gegründet und hat sich zum führenden bankenunabhängigen Berater/Asset Manager von Familienvermögen, Stiftungen und institutionellen Investoren im deutschsprachigen Raum entwickelt. Seit 2006 gehört die partnerschaftlich organisierte FERI Gruppe zum MLP-Konzern. Auf Basis eines eigenständigen, international anerkannten Researchs entwickelt FERI für ihre Mandanten umfassende, innovative und individuelle Anlagekonzepte. Darüber hinaus gehört zur FERI Gruppe mit der FERI EuroRating Services AG eine der führenden europäischen Ratingagenturen für die Analyse und Bewertung von Anlagemärkten und Anlageprodukten sowie eines der größten Wirtschaftsforschungs- und Prognoseinstitute. Derzeit betreut das Unternehmen zusammen mit MLP 24,5 Mrd. Euro Assets unter Verwaltung und Beratung, darunter ca. 3 Mrd. Euro Alternative Investments. Die FERI Gruppe unterhält neben dem Hauptsitz in Bad Homburg weitere Büros in Düsseldorf, München, Luxemburg, St. Gallen und Wien.

Weitere Meldungen
DHL baut multimodalen Service zwischen Europa und Nordasien aus

Bonn, 27. Oktober 2014 - DHL Global Forwarding, Freight, weltweit führender Anbieter von Luft-, See- und Straßentransportdienstleistungen, hat seinen multimodalen Service erweitert und Japan an die bestehende Schienenlösung zwischen China und Europa angebunden. Durch den kombinierten Verkehr auf Straße, Schiene und See steht Kunden in Europa und Japan nun ein nahtloser Linienservice zur Verfügung. Waren erreichen somit kostengünstig und umweltfreundlich die Märkte in den Ländern beider Kontinente. "Durch die Anbindung Japans an unser multimodales Netzwerk bieten wir unseren Kunden in Europa und Nordasien einen passgenauen, zuverlässigen und schnellen Service, mit dem sie neues Geschäftspotenzial erschließen, Kosten senken und die Lieferzeiten verkürzen können", so Roger Crook, CEO...

Greenpeace-Erfolg: Tchibo will entgiften - Aktivisten sagen Protest ab

Hamburg, 24.10.2014 - Als Reaktion auf die Detox-Kampagne von Greenpeace verpflichtet sich der Hamburger Kaffee- und Handelskonzern auf einen Fahrplan zur Entgiftung der Textilproduktion. Tchibo veröffentlichte heute eine entsprechende Erklärung. Ein von Greenpeace-Aktivisten bundesweit in 35 Städten geplanter Protest wurde daraufhin kurzfristig abgesagt. Die unabhängige Umweltschutzorganisation Greenpeace hatte am Donnerstag Untersuchungsergebnisse über Chemikalien in Kinderkleidung und Kinderschuhen verschiedener Discounter veröffentlicht. Dabei hatte Tchibo schlecht abgeschnitten. "Tchibo zeigt sich mit dieser Entscheidung als Vorreiter bei den Discountern. Wir erwarten, dass Aldi, Lidl, Rewe und Penny nun nachziehen", sagt Kirsten Brodde, Textilexpertin bei Greenpeace. Auf der Greenpea...

Etihad Airways fliegt aufgrund starker Nachfrage täglich nach Dallas

Etihad Airways, die nationale Fluggesellschaft der Vereinigten Arabischen Emirate, fliegt ihr neues Ziel Dallas/Fort Worth in den USA im nächsten Jahr noch öfter an. Aufgrund der großen Nachfrage durch Geschäfts- und Urlaubsreisende wird diese Langstrecke ab 16. April 2015 täglich angeflogen. Dallas/Fort Worth in Texas ist ab 3. Dezember 2014 Teil des globalen Streckennetzes von Etihad Airways und wird zunächst dreimal wöchentlich angeflogen. Dies ist nach New York, Washington DC, Chicago, Los Angeles und San Francisco (ab 18. November 2014) das sechste Flugziel in den USA. Auf der Route wird eine Boeing 777-200LR mit 8 Plätzen in der First Class, 40 in der Business Class und 177 in der Economy Class eingesetzt. Die erhöhte Frequenz führt zu besseren Anbindungen ...

Etihad Airways bei Middle East HR Excellence Awards 2014 zum "Arbeitgeber des Jahres" gekürt

Etihad Airways, die nationale Fluggesellschaft der Vereinigten Arabischen Emirate, wurde diese Woche bei den Middle East HR Excellence Awards 2014 in Dubai zum "Arbeitgeber des Jahres" gewählt. Diese hoch angesehene Auszeichnung wurde im Rahmen eines Galaempfangs in Gegenwart von mehr als 400 erfahrenen HR-Fachleuten aus dem Nahen Osten vergeben. Eine unabhängige Jury beschrieb Etihad Airways als "einen Arbeitgeber erster Wahl, dessen Ausbildungs- und Entwicklungsangebot eine produktive, engagierte und motivierte Belegschaft hervorgebracht haben". Als eine der am schnellsten wachsenden Fluggesellschaften der Welt zählt Etihad Airways bereits mehr als 22.000 Mitarbeiter weltweit und ist stolz auf die vielen spannenden Entwicklungs- und Aufstiegsmöglichkeiten, die sie ihre...

Für die oben stehende Pressemitteilung sowie möglicher Mediadateien ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo rechts) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton und Informationsmaterialien. Die Convento GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die Convento GmbH gestattet.